Skip to main content

Viel Ärger, wenig Lob

Impffrust in der Region: „Wir können alles. Außer Impfen“

Chaos bei der Terminvergabe, unsinniger Verwaltungsaufwand und unfreundliches Personal monieren die einen. Von reibungslosen Abläufen und ausgesprochen höflichen Mitarbeitern berichten andere. Sicher ist: beim Impfen läuft es noch nicht wirklich rund.

Ein Arzt mit einer Spritze, die den Impfstoff von Moderna gegen Covid-19 enthält. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Peter Becker hat das Zeug dazu, als „Querulant“ des Jahres in die Annalen des Zentralen Impfzentrums (ZIZ) in Rheinstetten einzugehen. Mit seiner Kritik hält der Mann aus der Südwestpfalz nicht hinterm Berg. Die will er jedoch konstruktiv verstanden wissen. „Ich weiß, dass die Organisation der Abläufe keine leichte Aufgabe ist, aber in Karlsruhe ist noch viel Raum für Verbesserungen“, sagt er.

Es fing schon schlecht an: Vergeblich waren Becker und seine hochbetagte Tante aus dem Raum Bruchsal vor etwas mehr als einer Woche zum ZIZ gefahren. Doch trotz Termin war niemand da und die Halle zu. Das Duo musste unverrichteter Dinge den Rückzug antreten. Einen Tag später dann kam ein Schreiben, in dem von einem Fehler im Buchungssystem des Landes die Rede war. Dazu gab es einen neuen Termin. Doch was er dann erlebte, missfiel Peter Becker sehr - und er ist nicht der einzige Frustrierte.

Lange Wartezeiten, viel Papierkram

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang