Skip to main content

Inzidenzwert im Land weiter rückläufig

Corona-Zahlen: Karlsruhe Spitze, Pforzheim muss bei Lockerungen warten

Das Infektionsgeschehen in Sachen Corona flaut auch in Baden-Württemberg weiter ab. Das Stadtgebiet Karlsruhe liegt mit der Zahl 7,0 bei der 7-Tage-Inzidenz landesweit an der Spitze. Die nahe Goldstadt Pforzheim rutscht immer noch nicht unter die Marke 50, die mit Lockerungen verbunden wäre. Wie sind die Zahlen in der Region?

Das Infektionsgeschehen in Sachen Corona flaut auch in Baden-Württemberg weiter ab. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Wie im ersten Corona-Jahr 2020 sind die Inzidenzwerte im Frühsommer stark rückläufig. Allerdings fehlt noch etwas bis zum Wert von 1,9, der vom Robert-Koch-Institut per 30. Juni 2020 für Baden-Württemberg angegeben wurde.

Auf der anderen Seite sind es noch ein paar Tage bis Ende Juni. Aktuell liegt der Inzidenzwert in BaWü bei 23,9. Das heißt, dass es in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner nur noch 23,9 Neuinfektionen gab.

Allerdings hat das „Ländle“ in bundesweiten Corona-Tabelle die rote Laterne. Der deutschlandweite Wert liegt bei 17 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche.

R-Wert kleiner 1

Der sogenannte R-Wert, der abbildet, an wie viele andere Menschen ein Corona-Infizierter das Virus statistisch weiter gibt, liegt in Baden-Württemberg seit längerem unter 1. Aktuell wird der Wert mit 0,88 angegeben.

Unter Strich bestätigt diese Zahl das große Ganze – das Infektionsgeschehen flaut derzeit ab.

Karlsruhe ganz vorne

Mit einem Inzidenzwert von 7,0 liegt der Stadtkreis Karlsruhe nach den Daten des Landesgesundheitsamtes von Sonntag 16 Uhr in Baden-Württemberg an der Spitze.

Auf Rang zwei liegt der Stadtkreis Baden-Baden mit 7,2. Die Stadt Heidelberg hat mit 8,7 ebenfalls einen Inzidenzwert unter zehn.

Pforzheim bei glatt 50

Das Stadtgebiet Pforzheim verzeichnet aktuell einen Inzidenzwert von 50,0. Damit es neue Lockerungen von den Corona-Beschränkungen gibt, müsste dieser Wert fünf Tage kleiner 50 sein.

Der die Stadt Pforzheim umschließende Enzkreis liegt mit 27,6 stabil unter dem Wert 35, der beispielsweise dazu führt, dass für die Außengastronomie und den Freibadbesuch kein Schnelltest mehr vonnöten ist.

Weitere Zahlen aus der Region

Die weiteren Inzidenzwerte in der größeren Region Karlsruhe zeigen sich stabil:

Landkreis Calw 23,2 (Vortag 22,0)

Landkreis Karlsruhe 18,2 (18,6)

Ortenaukreis 19,0 (23,2)

Landkreis Rastatt 25,9 (28,1)

nach oben Zurück zum Seitenanfang