Skip to main content

Meinung

von Martin Ferber

16 Jahre Bundeskanzlerin

Am Ende ihrer Kanzlerschaft war Merkel zu schwach, die starken Fliehkräfte zu bändigen

Nur Helmut Kohl war ein paar Tage länger im Amt. Seit November 2005 führte Angela Merkel als Bundeskanzlerin die Regierungsgeschäfte. Krisen prägten ihre Amtszeit, sie selbst pflegte bis zum Schluss einen unaufgeregten, unprätentiösen Stil. Was bleibt von ihr?

Abgang nach 16 Jahren: Angela Merkel tritt als Bundeskanzlerin ab. Ihre Amtszeit war von Krisen geprägt. Foto: Michael Kappeler/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang