Skip to main content

Baden-Württemberg

Verheerender Unfall – Fünf junge Menschen sterben

Aus bislang unbekannter Ursache kommt ein Auto nahe Karlsruhe auf die Gegenfahrbahn. Dort prallt es mit einem Taxi zusammen. Mit schrecklichen Folgen.

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle (Symbolbild).
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle (Symbolbild). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die Wucht des Aufpralls lässt sich noch an den Wracks der Autos ablesen. Ohne Dach, mit aufgerissenen Türen steht einer der Unfallwagen da. In der Nacht zum Samstag sind hier – in der Nähe von Karlsruhe – fünf junge Menschen ums Leben gekommen.

Doch wie kam es zu dem schrecklichen Unfall in Eggenstein-Leopoldshafen? Nach Angaben der Polizei war ein Auto mit vier Insassen auf dem Ostring in Richtung Ortsausgang Eggenstein unterwegs. Der Wagen eines 25 Jahre alten Mannes kam ins Schleudern, drehte sich und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß das Fahrzeug mit der Fahrerseite gegen ein entgegenkommendes Großraumtaxi.

Durch den starken Aufprall wurden alle vier Menschen in dem Auto – im Alter zwischen 25 und 29 Jahren – getötet. Ein 28 Jahre alter Fahrzeuggast im Taxi erlitt ebenfalls tödliche Verletzungen.

Der Fahrer (56) und ein weiterer Passagier (26) des Großraumtaxis überlebten schwer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die genaue Ursache des Unfalls war zunächst unklar. Hierzu ermittelt nun die Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Karlsruhe.

Auf Bildern der Unfallstelle sind die beiden zerstörten Autos zu sehen. Die Front des Großraumtaxis ist völlig eingedrückt, Wrackteile liegen auf dem Boden, teilweise auch auf einem angrenzenden Feld. Rote Linien auf der Straße markieren die Positionen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 110 000 Euro. An beiden Fahrzeugen sei Totalschaden entstanden. Zunächst hatte der SWR berichtet.

nach oben Zurück zum Seitenanfang