Skip to main content

Veränderung des Erbguts

Wissenschaftler am KIT forscht an Gentechnik, die Pflanzen fit für den Klimawandel macht

Der Klimawandel bedroht Menschen und Landwirtschaft: Hitze, Trockenheit, Frost und Stürme könnten in Zukunft die Ernten beeinträchtigen, fürchten Experten. In Karlsruhe forscht man deswegen an Methoden, um die Pflanzen widerstandsfähiger zu machen.
3 Minuten
3 Minuten

Sie geben uns Luft und Nahrung, sie spenden Schatten und Freude: Pflanzen sind weltweit fast allgegenwärtig und für die Menschheit überlebenswichtig. Laut einer Studie besteht die Biomasse auf der Erde aus 550 Gigatonnen Kohlenstoff, und ganze 80 Prozent davon dürften auf Pflanzen entfallen.

Ob unsere Nachkommen sich allerdings an einem vergleichbar großen Pflanzenreichtum wie wir erfreuen werden, ist fraglich. Nicht nur, weil die Menschheit durch Urbanisierung, Rodung und andere Eingriffe in die Natur die pflanzliche Biomasse bereits stark schrumpfen ließ - sondern auch weil der voranschreitende Klimawandel vielen Pflanzen zu schaffen macht.

Erderwärmung beeinträchtigt Landwirtschaft

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang