Ihr Spaß am Gärtnern ist ansteckend: Die aus Radio und Fernsehen bekannte Gartenbauingenieurin Heike Boombgaarden.
Ihr Spaß am Gärtnern ist ansteckend: Die aus Radio und Fernsehen bekannte Gartenbauingenieurin Heike Boombgaarden. | Foto: Bernd Kamleitner

Heike Boomgaarden

Die Frau mit den grünen Händen

Der Garten ist ihr Element

Diese Frau hat nicht nur den berühmten grünen Daumen, sondern – wie sie im BNN-Gespräch betont – einfach „grüne Hände“. Mit dieser Formulierung bringt Heike Boomgaarden ihre Vorliebe für alles rund um den Garten und ihr Wissen darüber selbst auf den Punkt. „Das ist mein Element“, sagt die Gartenbauingenieurin und kommentiert die Aussage mit einem herzerfrischenden Lachen.

Als Expertin bei Radio und Fernsehen gefragt

Das ist längst zu ihrem Markenzeichen geworden – wie die Hörer des Radiosenders SWR4 und die Zuschauer von „Kaffee oder Tee“ im SWR Fernsehen wissen. Dort ist die gebürtige Hessin, die im rheinland-pfälzischen Teil des Hunsrücks lebt, als Expertin gefragt.

Heike Boomgaarden im Garten der TV-Sendung "Kaffee oder Tee" beim Funkhaus des SWR in Baden-Baden.
Heike Boomgaarden im Garten der TV-Sendung „Kaffee oder Tee“ beim Funkhaus des SWR in Baden-Baden. | Foto: Bernd Kamleitner

Wenn sie vor der laufenden TV-Kamera im kleinen Garten der SWR-Sendung beim Funkhaus in Baden-Baden live bei „Kaffee oder Tee“ zugeschaltet wird, sind ihre Energie und ihre Leidenschaft für das Thema regelrecht spürbar.

Kann man den grünen Daumen lernen?

Kann man den „grünen Daumen“ eigentlich lernen? Boomgaarden bejaht das: „Man muss aber eine Affinität zu Grün und zur Erde haben“. Sie hat diese Affinität schon seit ihrer Kindheit und konnte die Vorliebe für Garten und dessen Gestaltung zum Beruf machen. Ablenkung und Entspannung von großen Projekten, die sie im Job als Gartenbauingenieurin zu verantworten hat, findet Boomgaarden – natürlich – in ihrem Garten. „Da kriegt man den Kopf frei“, schwärmt die TV-bekannte Expertin.

Man muss eine Affinität zu Grün und Erde haben

Ihr Tipp für Anfänger: Wie wäre es mit einem Hochbeet mit Radieschen, Salat und Kräutern? Boomgaarden ist überzeugt, dass dann der Spaß am Gärtnern fast von alleine kommt. Im nächsten Schritt könnte dann Beerenobst und später veredelte Obstbäume die Freude am Ernten verstärken. „Frisch geerntet, das ist der Kick“, meint die Expertin und liegt damit ganz im Trend des aktuellen Mottos „Iss deinen Garten“ der beliebten TV-Sendung „Kaffee oder Tee“. „Die Menschen müssen wieder wissen, was sie essen und wie man es produziert, dann haben sie Freude dran,“ betont Boomgaarden.

Heike Boomgaarden vor der Hütte des Gartens der TV-Sendung "Kaffee oder Tee" beim SWR-Funkhaus in Baden-Baden.
Heike Boomgaarden vor der Hütte des Gartens der TV-Sendung „Kaffee oder Tee“ beim SWR-Funkhaus in Baden-Baden. | Foto: Bernd Kamleitner

Beim Gemüse schwärmt sie von Tomaten, weil sie ihr „das Gefühl von Sommer vermitteln“. Beim Obst sind Äpfel für sie „das Allerfeinste“. Klar, dass die leidenschaftliche Köchin davon auch im eigenen Garten hat, ebenso wie Kartoffeln: „Ich bin ein Kartoffel-Fan.“

Tomaten vermitteln das Gefühl von Sommer

Zu ihrem Engagement bei Radio und Fernsehen ist Boomgaarden eher zufällig gekommen. Sie hatte sich beim SWR über eine Radiosendung mit Gartentipps beschwert, weil da alles immer so ernst rübergekommen sei. Ihr Vorschlag: „Ich kann das besser!“ Tatsächlich wurde sie zu einem Casting eingeladen. Das war vor 15 Jahren. Wie es ausging, ist bekannt: Heike Boomgaarden ist längst eine bei Hörern und Zuschauern gleichermaßen geschätzte Gartenexpertin.  Die Hörer- und Zuschauerpost liest sie übrigens aus Überzeugung: „Da lernt man auch was dabei!“