Instagram-Logo
Instagram veröffentlicht erstmals einen Ratgeber, der sich speziell an Eltern wendet. | Foto: Tobias Hase

Im Umgang mit Social Media helfen

Instagram veröffentlicht Leitfaden für Eltern

Anzeige

Instagram veröffentlicht erstmals einen Ratgeber, der sich speziell an Eltern wendet. Er wurde gemeinsam mit Social Media- und Bildungsexperten entwickelt und erklärt Schritt für Schritt, wie zum Beispiel Teenager bestimmen können, wer ihre Inhalte sieht oder welche Einstellungen es gibt, um Interaktionen mit anderen zu verwalten.

Außerdem enthält der Leitfaden Tipps, wie Teenager ihre Zeit auf der Plattform kontrollieren können.

“Worüber denkst du nach, bevor du etwas auf Instagram postest?”

Ein im Ratgeber enthaltener Diskussionsleitfaden soll Eltern und Erziehungsberechtigten außerdem den Gesprächseinstieg zum Thema Instagram erleichtern: Mit Fragen wie “Worüber denkst du nach, bevor du etwas auf Instagram postest?” oder “Wie beeinflussen ‚Gefällt mir‘-Angaben und Kommentare deine Gefühle zu einem Beitrag?” erfahren Eltern mehr darüber, wie ihre Kinder Instagram verwenden und können gemeinsam besprechen, wie es sich am positivsten erleben lässt.

Zwei Drittel der Jugendlichen nutzen Instagram mehrmals pro Woche

Instagram ist laut der JIM-Studie 2018 des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest eines der drei beliebtesten Online-Angebote bei Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren. Zwei Drittel der Jugendlichen nutzen Instagram mehrmals pro Woche. “Eltern erziehen die erste Generation der Digital Natives, denen die Online-Welt genauso viel bedeutet wie die Offline-Welt. Es ist unser wichtigstes Anliegen, dass sie sich gemeinsam mit ihren Kindern auf Instagram sicher fühlen und wir ihnen die Ressourcen geben, die sie brauchen, um sich umfassend zu informieren”, erklärte Mathilde Burnecki, verantwortlich für strategische Partnerschaften bei Instagram Deutschland.

Individuelle Anpassungen

“Instagram bietet eine Reihe von Funktionen, damit Teenager individuell anpassen und steuern können, wie sie es erleben. Wir glauben, es ist unabdinglich, dass Eltern und Jugendliche einen offenen Dialog führen und dass sowohl Eltern als auch Teenager selbst diese Tools kennen und gemeinsam entscheiden, was für das jeweilige Kind die beste Option ist. Wir haben den Parents Guide entwickelt, um aufzuklären und das gegenseitige Verständnis zu fördern”, fügte Mathilde Burnecki hinzu.

Dokumente zum Herunterladen

Eine Übersicht aller Funktionen zu Privatsphäre, Interaktionen und Austausch innerhalb der Community und die auf Instagram verbrachte Zeit gibt es in diesem One-Pager. Der Diskussionsleitfaden mit zehn Fragen für den Gesprächseinstieg mit Teenagern steht Interessierten hier zur Verfügung. Ein Glossar mit allen wichtigen Instagram-Begriffen steht hier zum Abruf bereit. Den gesamten Parents Guide können Interessierte hier herunterladen. BNN