Schaltzentrale: Polizisten sitzen im Führungs- und Lagezentrum des Mannheimer Polizeipräsidiums an ihren Arbeitsplätzen. Im Hintergrund hängen Monitore, auf denen das Bild einer vor dem Hauptbahnhof angebrachten Überwachungskamera zu sehen ist. | Foto: Anspach/dpa

Pilotprojekt in Mannheim

Videotechnik schlägt Alarm

Anzeige

Es klingt nach Science-Fiction – doch der Start des Pilotprojekts steht bereits kurz bevor: Via Kamera soll ein modernes Computerprogramm künftig in Mannheim quasi selbstständig mögliche Straftaten auf der Straße erkennen und Polizisten alarmieren. Allerdings nur an nachgewiesenen Kriminalitätsbrennpunkten, so schreibt es das Polizeigesetz vor. „Wir schauen nur hin, wenn wirklich etwas passiert. Gesichtserkennung oder Tonaufnahmen finden definitiv nicht statt“, betont der Erste Bürgermeister und Sicherheitsdezernent, Christian Specht (CDU). Die intelligente Software des Fraunhofer-Instituts in Karlsruhe soll nach und nach „dazulernen“. Läuft alles glatt, könnten weitere Städte nachziehen.

Die vollständige Geschichte gibt es in unserer Donnerstagsausgabe.