Die Eisbären Corinna (links) und Anton bildeten viele Jahre ein harmonisches Paar in der Wilhelma in Stuttgart. Ihr Sohn Wilbär sorgte 2008 für viel Aufsehen und lebt heute im Orsa-Raubtierpark in Schweden. Dieses Bild entstand im Februar 2014. | Foto: Cini

Corinna starb in Wilhelma

Eisbär Antons Witwe ist tot

Anzeige

Anton war der Star des Karlsruher Zoos. Er wurde 1989 geboren und eroberte die Herzen der Zoobesucher im Sturm.

Eisbär Antons Partnerin wurde 28 Jahre alt

Als er 2014 in der Wilhelma starb, war die Trauer groß. Jetzt starb ebendort auch seine langjährige Partnerin Corinna.

Wie die Stuttgarter Wilhelma mitteilt, erlag die Eisbärin am Samstag im Alter von 28 Jahren einem Lebertumor.

Corinna und Anton waren lange ein harmonisches Paar. 2007 wurde ihr Sohn Wilbär geboren, der inzwischen im Orsa-Raubtierpark im schwedischen Dalarna lebt.

Vom Flaschenkind zum Superstar

Anton wurde im Karlsruher Zoo mit der Flasche aufgezogen, weil seine Mutter nicht genug Milch für ihn hatte.

Die Karlsruherin Doris Lott setzte dem kleinen frechen Bärenbaby mit dem Kinderbuch „Anton der Eisbär. Eine bärenstarke Geschichte aus dem Karlsruher Zoo“ ein Denkmal.

Sohn Wilbär lebt in Schweden

Anton wurde  zum Publikumsliebling und zum Medienstar. 1992 zog er in ein nagelneu errichtetes Gehege in der Stuttgarter Wilhelma. Und lebte dort über 20 Jahre mit Corinna zusammen.

2014 erstickte er an einer Jacke, die einem unvorsichtigen  Zoobesucher ins Eisbärgehege der Wilhelma gefallen war.

Nach Antons Tod wollte sich Corinna mit keinem anderen Eisbären mehr paaren. So blieb Wilbär ihr einziges Junges.

Am Samstag nun starb also Antons Partnerin, im für Eisbären hohen Alter von 28 Jahren.