Rutschiges Vergnügen: Ob in eleganten Kurven oder langsam und vorsichtig - Eislaufen gehört zu den schönsten Beschäftigungen des Winters. In der Region bieten viele Eislaufhallen und Eislaufbahnen, wie hier die Stadtwerke Eiszeit in Karlsruhe, die Möglichkeit dazu. | Foto: jodo

Winterspaß auf Kufen

Eisbahnen und Eislaufhallen in der Region

Karlsruhe/Pforzheim. Der Winter naht mit großen Schritten und damit einher gehen nicht nur Kälte und Dunkelheit, sondern auch jede Menge schöner Feste, Traditionen und Aktivitäten, die zu dieser Jahreszeit gehören. Eine von ihnen: das Eislaufen. Wer gerne auf zwei Kufen seine Runden auf dem Eis dreht, für den bietet die Region in den nächsten Wochen draußen wie auch drinnen einige Möglichkeiten dazu. Wir stellen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – einige der Eisbahnen und Eislaufhallen vor:

Eiszeit Karlsruhe

In eine Winterkulisse verwandelt sich ab dem 28. November der Schlossplatz in der Fächerstadt im Rahmen der Stadtwerke Eiszeit. Auf einer Fläche von über 2 000 Quadratmetern können sich Eisläufer dort bis zum 28. Januar vergnügen. Geöffnet ist Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 21 Uhr, freitags und samstags jeweils eine Stunde länger. Während der langen Einkaufsnacht am 2. Dezember ist ebenfalls bis 22 Uhr geöffnet. An Heiligabend und Silvester kann man von 10 bis 15 Uhr, an den Weihnachtsfeiertagen und dem Dreikönigstag von 10 bis 21 Uhr eislaufen. An Neujahr ist die Stadtwerke Eiszeit von 14 bis 21 Uhr geöffnet. Am Nikolaustag, 6. Dezember, ist BNN-Chefreporter BeNNi zu Gast bei der Stadtwerke Eiszeit und verteilt blaue Nikolausmützen für ein Eiszeit-Wimmelbild aus der Vogelperspektive. Zudem laden an den Donnerstagen 30. November, 7., 21. und 28. Dezember, sowie am 4. und 11. Januar die Eiszeit Beat Nights auf die spiegelglatte Tanzfläche. Neu im Programm ist der Eislaufwettbewerb zum Wochenstart. Weitere Infos zur Stadtwerke Eiszeit unter www.stadtwerke-eiszeit.de.

Baden-Airpark-Eisarena

Über 1 550 Quadratmeter Profi-Eisfläche bietet die Eissporthalle der Eishockeymannschaft Baden Rhinos am Baden-Airpark. Für Jedermann ist sie sonntags von 10 bis 12 sowie von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Freitags findet von 18.30 bis 22 Uhr eine Eis-Disco statt. Infos unter www.baden-rhinos.com.

Eisarena Baden-Baden

Winterspaß erleben die Besucher der Eisarena, die seit diesem Wochenende sieben Wochen lang mitten auf dem Baden-Badener Augustaplatz zum Eislaufen einlädt. | Foto: pr

Bis zum 7. Januar kann man in der Eisarena auf dem Baden-Badener Augustaplatz Winterspaß erleben. Die Eislauffläche ist in dieser Zeit montags bis donnerstags von 12 bis 20 Uhr, freitags und samstags von 12 bis 22 Uhr und an Sonntagen von 11 bis 20 Uhr geöffnet – in den Schulferien täglich schon ab 11 Uhr. Verkürzte Öffnungszeiten gibt es am 26. November (ab 13 Uhr), Heiligabend und Silvester (bis 16 Uhr.). Infos unter www.eisarena-baden-baden.de.

Kunsteisbahn am Wiedenfelsen

Die Kunsteisbahn am Wiedenfelsen liegt zwischen Bühlertal und der Schwarzwaldhochstraße. Ab dem 24. November können Besucher hier nicht nur Schlittschuhlaufen, sondern auch Eishockey spielen, Kartfahren oder Eisstockschießen. Geöffnet ist die Fläche freitags von 13 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr – in den Ferien täglich von 10 bis 18 Uhr und mittwochs bis 20 Uhr. Weitere Infos unter www.kunsteisbahn-wiedenfelsen.de.

Polarion Bad Liebenzell

Das Eisstadion Bad Liebenzell ist am Montag und Mittwoch von 14 bis 22 Uhr, Donnerstag von 14 bis 21 Uhr, Freitag von 14 bis 23 Uhr, Samstag von 10 bis 23 Uhr und Sonntag von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Während der Ferien und an Feiertagen ist täglich ab 10 Uhr geöffnet – dann auch dienstags bis 18 Uhr. Eine Eisdisco gibt es mittwochs, freitags und samstags ab 18 Uhr. Donnerstags ab 18 Uhr darf man sich Musik wünschen. Am 19. November findet von 16 bis 17.30 Uhr für Kinder die „Glühwürmchendisco“ statt. Infos unter www.polarion.de.

City on Ice Pforzheim

In Pforzheim lädt „City on Ice“ zum spiegelglatten Vergnügen. | Foto: pr

Mit City on Ice wird auf dem Marktplatz in Pforzheim die Winter- und Weihnachtszeit eingeläutet. Bis zum 7. Januar kann montags bis donnerstags, 10.30 bis 18.45 Uhr sowie freitags bis sonntags von 10.30 bis 19.45 Uhr nach Herzenslust eisgelaufen werden. Im Anschluss findet dort außerdem täglich bis 22 Uhr Eisstockschießen statt. An Silvester ist City on Ice nur bis 15 Uhr geöffnet, an Heiligabend geschlossen. Weitere Infos unter www.ws-pforzheim.de.

Eissportzentrum Pforzheim

Das Eissportzentrum in der St. Maur-Halle in Pforzheim ist freitags von 15 bis 20 Uhr, samstags von 13 bis 17 Uhr sowie sonntags von 10 bis 18 Uhr zum Publikumslauf geöffnet. Samstags ist von 17 bis 21 Uhr Eisdisco. Weitere Infos unter www.ccp-pforzheim.de.

Eishalle Baiersbronn

Eislaufen und Eisstockschießen ist auch in der Eislaufhalle in Baiersbronn möglich. Sie ist bis zum 4. März dienstags bis freitags von 14 bis 21 Uhr (in den Ferien bereits ab 10 Uhr), samstags von 10 bis 21 Uhr sowie sonntags und an Feiertagen von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Halle ist an Heiligabend geschlossen. Weitere abweichende Öffnungszeiten: Zweiter Weihnachtsfeiertag (10 bis 19 Uhr), Silvester (10 bis 15.30 Uhr) und Neujahr (14 bis 19 Uhr). Eine Eisdisco gibt es am 5. Januar von 18 bis 21 Uhr. Infos unter www.baiersbronn.de oder Telefon (0 74 42) 8 41 40.

Eistreff Waldbronn

Die zwei Eislaufhallen des Eistreffs Waldbronn können freitags von 15 bis 23 Uhr, samstags von 12 bis 23 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr nonstop befahren werden. Jeden Freitag und Samstag gibt es außerdem jeweils von 18 bis 22 Uhr Eis- und Mottopartys. Mehr unter (0 72 43) 76 66 22 oder www.eistreff-waldbronn.de.