Skip to main content

Mythos auf dem Teller

„Choucroute“: Warum elsässisches Sauerkraut eine Delikatesse ist

Elsass und „choucroute“, das gehört zusammen wie Asterix und Obelix. Hinter dem Bild mit Sauerkrautberg, Wurst und Speck, steckt nicht nur eine sehr alte Tradition, sondern auch eine Marketingkampagne.

Nebenan laufen die Bänder. Tonnenweise Weißkohlköpfe werden nach Laser-Einsatz automatisch entkernt, die äußeren grünen Blätter entfernt, die übrigen weißen Blätter zu rund 15-Zentimeter langen „Spaghettis“ geraspelt und leicht gesalzen.

In riesigen Tauchbecken gären sie anschließend wochenlang vor sich hin,
Auf dem Fließband: Tonnenweise Weißkohlköpfe werden nach Laser-Einsatz automatisch entkernt, die übrigen weißen Blätter zu rund 15-Zentimeter langen „Spaghettis“ geraspelt und leicht gesalzen. In Tauchbecken gären sie anschließend wochenlang vor sich hin. Foto: Isabelle Hartmann

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang