Skip to main content

Energie aus dem Erdboden

Straßburg streitet um die Geothermie - und die Erde bebt

Straßburg im Elsass ringt um eine neue Poition beim Thema Geothermie. Eigentlich gab es einmal uneingeschränkte Unterstützung für die Energie aus der Tiefe. Aber seit 2019 gibt es immer wieder Erdbeben - und damit Probleme.

Erste Angebote der Versicherungen erwartet: Das Geothermie-Kraftwerk im elsässischen Vendenheim ist seit Anfang Dezember 2020 still gelegt. Die durch die Bohrungen ausgelösten Erdbebenschäden sollen jetzt auch auf deutscher Seite reguliert werden. Foto: Frederick Florin/AFP

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang