Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

(Enzkreis) Wimsheim- Nachtrag zu tödlichem Verkehrsunfall auf der A 8 vom 14.03.2018

Wimsheim (ots) – Wie berichtet, erlitt am Mittwochmittag der Fahrer eines Kleintransporters auf der Autobahn von Stuttgart nach Karlsruhe tödliche Verletzungen, nachdem er gegen 13.50 Uhr Höhe Wimsheim ungebremst an einem Stauende auf einen Sattelzug aufgefahren war.

Die Identifizierung des Mannes, der durch den heftigen Aufprall sofort tot war und erst nach etwa einer Stunde aus dem Wrack der zum Teil ausgebrannten Fahrerkabine seines Kühlfahrzeugs geborgen werden konnte, gestaltete sich äußerst schwierig.

Zwischenzeitlich konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Unfallopfer um einen 26-jährigen Rumänen handelt, der für eine rumänische Firma mit bislang unbekanntem Ziel unterwegs war.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro und die Autobahn in Fahrtrichtung Karlsruhe musste für drei Stunden voll gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen und einer Staubildung von bis zu 15 Kilometern geführt hatte.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3892852