Freuen sich auf Europas größtes Gospelfstival: der badische evangelische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh (rechts), Organisator Matthias Kleiböhmer (Mitte) und Hobbysänger und Vorstandsmitglied der Volksbank Karlsruhe, Hubert Meier. | Foto: Bernd Kamleitner

Mit 5000 Sängern

Europas größtes Gospelfestival kehrt nach Karlsruhe zurück

Grammy-Gewinner als Stargast?

Über den Stargast hüllt sich Matthias Kleiböhmer noch in Schweigen. Wenn alles nach Plan läuft, soll beim Internationalen Gospelkirchentag vom 21. bis 23. September aber ein mehrfacher Grammy-Gewinner auftreten. Den Namen des Künstlers will der Organisator von Europas größtem Gospelfestival derzeit nicht verraten – der Vertrag sei noch nicht unterschrieben.

Rund 5000 Sänger aus 15 Nationen werden erwartet

Für den Erfolg der Veranstaltung wird es aber wohl keines Superstars bedürfen: Die eigentlichen „Stars“ des Musikfestivals werden schließlich rund 5 000 Sängerinnen und Sänger aus etwa 15 Nationen sein, die mit ihren Chören in der Fächerstadt Glaubens- und Lebensfreude verbreiten wollen. Die Zuhörer dürfen natürlich auch mitsingen.

Im Jahr 2010 kamen 70000 Gospelfans nach Karlsruhe

Im Jahr 2010, als der Gospelkirchentag schon einmal in der „Residenz des Rechts“ gastierte, kamen rund 70000. Seit dem Jahr 2002 treffen sich die Gospelbegeisterten alle zwei Jahre in anderer Stadt. Karlsruhe ist die erste Kommune, die das Festival  bereits zum zweiten Mal ausrichtet.

Cheforganisator: Matthias Kleiböhmer von der Stiftung Creative Kirche mit Sitz in Witten. | Foto: Bernd Kamleitner

Die Nachfrage nach dem Event ist erneut sehr gut. 3 700 Sängerinnen und Sänger haben sich bereits angemeldet, gut zehn Prozent mehr als sonst zum vergleichbaren Zeitpunkt, betont Kleiböhmer bei einer Veranstaltung für die Sponsoren im Hauptsitz der Volksbank Karlsruhe.

Event steht unter dem Motto „It’s getting better“

Veranstalter des Festivals ist die Stiftung Creative Kirche mit Sitz in Witte. Sie kooperiert mit der Evangelischen Landeskirche in Baden und in Württemberg. Mit an Bord sind ferner die Evangelischen Kirche in Karlsruhe und die Fächerstadt.

Aus der Kirche heraus zu den Menschen

Die BNN sind Medienpartner des Gospelkirchentags, der unter dem Motto „It’s getting better“ steht und mit einer Gospelnacht mit rund 100 Chören an 25 Standorten in Karlsruhe beginnt. „Durch den Gospel kommen wir aus der Kirche heraus auf die Straße und zu den Menschen“, betont der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh.

Stars der Gospelszene beim Gala-Konzert

Beim Gala-Konzert am Samstagabend (22. September) in der dm-Arena sollen zudem Stars der internationalen Gospelszene auftreten. Namen wurden allerdings auch hierfür noch nicht genannt.

http://www.gospelkirchentag.de