Gute Aussichten: Im kommenden Jahr fallen viele Feiertage auf einen Wochentag, was sehr arbeitnehmerfreundlich zum Verreisen ist. | Foto: Rastätter

Urlaubsplanung

Brückentage: Wie Sie 2019 Ihren Urlaub clever planen

Anzeige

Nach dem Urlaub ist vor dem nächsten Urlaub: Wer die Brückentage optimal nutzt, kann sich auch 2019 auf viele lange Wochenenden und noch mehr freie Zeit zum Entspannen freuen. Im kommenden Jahr fallen fast alle Feiertage auf einen Wochentag.

Neujahr

Der 1. Januar fällt 2019 auf einen Dienstag. Sprich: Wer an Silvester Urlaub beantragt, hat vier Tage frei. Wer vier Tage Urlaub einreicht, kommt auf ganze neun freie Tage vom 29. Dezember bis 6. Januar.

Der sechste Januar, Heilige Drei Könige, ist im kommenden Jahr ein Sonntag und liegt somit für alle Arbeitnehmer ungünstig.

Aus vier mach zehn: Mit vier Tagen Urlaub können Arbeitnehmer zehn Tage rund um Ostern in den Urlaub fahren. | Foto: Rastätter

Ostern

Im April können Arbeitnehmer über Ostern mit vier Urlaubstagen zehn Tage Urlaub machen. Mit acht Urlaubstagen winken sogar 16 Tage zum Urlauben (15. April bis 26. April).

Tag der Arbeit

Der erste Mai ist ein Mittwoch. Mit zwei Urlaubstagen am 2. und 3. Mai erhält man rund um den Tag der Arbeit also fünf freie Tage hintereinander. Ähnlich kann man es mit Christi Himmelfahrt am 30. Mai machen, mit einem freien Tag am 31. Mai erhält man ein 4-tägiges Wochenende.

Pfingsten

An Pfingsten können Arbeitnehmer mit vier Urlaubstagen ganze neun Tage am Stück abhauen – vom 11. bis 14. Juni müsste hier freigenommen werden. Oder mit acht eingesetzten Tagen 16 Urlaubstage – vom 10. bis 20. Juni.

Fronleichnam

Fronleichnam ist 2019 am 20. Juni. Mit vier Urlaubstagen vom 17. bis 21. Juni lässt sich hier neun Tage freimachen.

Mit einem Tag frei, am Freitag, 4. Oktober, kann man Dank dem Tag der deutschen Einheit vier Tage in Folge freinehmen. | Foto: Rastätter

Tag der deutschen Einheit

Der 3. Oktober ist 2019 ein Donnerstag. Wer also den Freitag Urlaub nimmt, hat ein Wochenende, das vier Tage lang ist. Alternativ kann man auch neun Tage am Stück in Urlaub fahren, wenn man vom 30. September bis 4. Oktober Urlaub einreicht. Mit vier Urlaubstagen vom 28. Oktober bis 1. November könnte man auch neun Tage verreisen.

Allerheiligen

Der erste November, Allerheiligen, ist im kommenden Jahr ein Freitag. Auch ohne Urlaub hat man hier somit drei freie Tage.

Mit sieben Urlaubstagen können Arbeitnehmer zum Jahreswechsel 2019/2020 ganze 16 Tage Urlaub machen. | Foto: Rastätter

Weihnachten und Neujahr

An Weihnachten und Neujahr kann man mit fünf Urlaubstagen zwölf Tage mit der Familie verbringen oder mit sieben Tagen ganze 16 Tage.