Einsatz für die gute Sache: Saliha Özcan, hier mit Ehemann Murat, setzt sich für schwerkranke Kinder ein. | Foto: Heintzen

Ein Herz für Kinder

Internet-Star Sally unterstützt den Bundesverband Kinderhospiz

Sally ist ein Internet-Star mit einem großen Herzen: Die YouTuberin aus dem Waghäuseler Stadtteil Kirrlach wird Botschafterin des Bundesverbands Kinderhospiz (BVKH). Der Verband kümmert sich um die Familien, die ein Kind haben, das an einer unheilbaren Krankheit leidet. Nach Angaben des BVKH sind rund 40 000 Familien in Deutschland betroffen. Der Verband berät, unterstützt, macht so manchen Herzenswunsch wahr und greift diesen Familien auch finanziell unter die Arme.

Schöne Momente schaffen

„Kinderhospizarbeit wird von den meisten mit dem Gedanken an Tod und Sterben verbunden“, sagt Geschäftsführerin Sabine Kraft. Dabei sei genau das Gegenteil der Fall: „In den Kinderhospizen geht es darum, den Familien eine Pause zu verschaffen, ihnen eine Auszeit zu gönnen vom schwierigen und oft so pflegeintensiven Alltag.“ Man versuche, den Familien schöne Momente und gemeinsames Glück zu ermöglichen. Dabei seien prominente Botschafter wie Sally wichtig, um dieses Thema in die Öffentlichkeit zu tragen.

Buch wird der Kinderhospizarbeit gewidmet

Dafür tut Sally, die eigentlich Saliha Özcan heißt, so einiges: Derzeit schreibt die zweifache Mutter an einem Koch- und Backbuch, das der Kinderhospizarbeit gewidmet werden soll. Von jedem verkauften Exemplar wird eine Spende an den BVKH gehen. Zum 15. Geburtstag, den der Verband dieses Jahr feiert, gibt es zudem ein besonderes Geschenk: ein Rezept für eine Geburtstagstorte.

Vom Koch- zum Lifestylekanal

Torten sind Sallys Steckenpferd – aber nicht nur die. Seit ihr YouTube-Kanal vor gut fünf Jahren im Netz an den Start ging, hat sich dieser von einem reinen Koch- und Backkanal zu einem Lifestylekanal gemausert, in dem es auch Videos zu Haushaltstipps und Kindern gibt. Mittlerweile hat „Sallys Welt“ gut eine Million Abonnenten, die Kirrlacherin füllt auf Messen immer eine eigene Halle mit Anhängern. Hinter dem Kanal steht heute ein Unternehmen, 25 Mitarbeiter hat die Kirrlacher Koch- und Backfee, sie betreibt zudem einen eigenen Internetshop, in dem sie Zubehör verkauft – von der Schürze bis hin zu Pfannen und Töpfen. Derzeit baut das Team eine Produktionshalle im Waghäuseler Stadtteil Wiesental, auf 4 000 Quadratmetern Fläche entstehen ein Studio und Bürogebäude.