Caren Denner wird neue Polizeipräsidentin in Karlsruhe | Foto: dpa

Caren Denner übernimmt Führung

Karlsruhe bekommt Polizeipräsidentin

Anzeige

Caren Denner wird neue Polizeipräsidentin in Karlsruhe. Sie folgt auch Günther Freisleben, der schon Anfang des Jahres an die Spitze einer EU-Polizeimission im Gazastreifen gewechselt ist. 

Denner war bisher Polizeivizepräsidentin in Mannheim. „Sie ist damit die erste Frau, die seit der Polizeireform 2014 an der Spitze eines Polizeipräsidiums in Baden-Württemberg steht,“ so Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) . Frau Denner bringe für die Leitung des Polizeipräsidiums Karlsruhe die besten Voraussetzungen mit – außergewöhnlichen Sachverstand und hervorragende Führungseigenschaften. „Karlsruhe ist eines der großen und bedeutenden Polizeipräsidien im Land. Mehr als 2.800 Beschäftigte sind dort für die Sicherheit von rund 1,2 Millionen Menschen verantwortlich“, so der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl.

Antritt Anfang Juli

Franz Semling hatte in der Zwischenzeit das Präsidium geführt.  Im Zuge eines Stellenbesetzungsverfahrens wurde der vakante Posten nun neu besetzt. Caren Denner wird ihr neues Amt Anfang Juli antreten.

Studierte Juristin

Denner, Jahrgang 1962  ist studierte Juristin. In Mannheim war sie ab 2011 für kurze Zeit Polizeipräsidentin, nach der Polizeireform und einer damit verbundenen Vergrößerung des Präsidiums war sie Vizepräsidentin. In Karlsruhe muss sie die Reform der Strukturreform organisieren.

Bekanntlich wird das Präsidium deutlich verkleinert, weil Pforzheim ein eigenes Polizeipräsidium erhält. Künftig ist das Karlsruher Polizeipräsidium damit wieder wie in früheren Jahren für den Stadt- und Landkreis Karlsruhe zuständig. Für Karlsruhe ist sie nach Hildegard Gerecke die zweite Polizeipräsidentin.