Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Kraichtal-Gochsheim: tödlicher Betriebsunfall

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Die Freiwillige Feuerwehr Kraichtal wurde am heutigen Montag, 14.01.2019 um 7:26 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Person in Maschine eingeklemmt“ von der ILS Karlsruhe in die „Alte Münzesheimer Straße“ nach Gochsheim alarmiert. Bei einem Hilfeleistungseinsatz rückt hierbei der Rüstzug, bestehend aus den Abteilungen Menzingen und Unteröwisheim sowie der ortsansässigen Abteilung aus. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde eine Person bei Wartungsarbeiten in einer Presse von einem herunterfliegenden Teil am Oberkörper getroffen und so schwer verletzt, dass sie noch an der Einsatzstelle verstarb. Die Freiwillige Feuerwehr Kraichtal ist unter der Leitung von Kommandant Mathias Bauer mit insgesamt 31 Einsatzkräften und 7 Fahrzeuge vor Ort. Der Stellvertretende Kreisbrandmeister Betram Maier war ebenfalls vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Aktuell dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an der Einsatzstelle zum Unfallhergang noch an.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe
Pressestelle
Andreas Bimmler
Telefon: 0721 / 936 840 40
E-Mail: feuerwehr.pressestelle.kfvka5@gmx.de
Internet: http://www.kfv-ka.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell