Junioren-Nationalspieler Benedikt Gimber spielt ab sofort für den Zweitligisten Karlsruher SC. | Foto: dpa

Nächster Neuzugang

KSC leiht Gimber aus

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat einen Tag vor Ende der Wintertransferperiode am Dienstag erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vom Ligarivalen SV Sandhausen kommt Innenverteidiger Benedikt Gimber. Der 19-Jährige kann auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden. Der aktuelle U-20-Nationalspieler steht bei Bundesligist 1899 Hoffenheim unter Vertrag, spielte zuletzt leihweise für Sandhausen und wechselt nun ebenfalls auf Leihbasis bis Sommer 2018 in den Wildpark.

Der in Buchen geborene Gimber hatte im Sommer 2015 den Sprung zu den Profis der Hoffenheimer geschafft. Zuvor war er mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet worden, nachdem er als B-Jugendlicher mit der  A-Jugend von 1899 den deutschen Meistertitel geholt hatte.