Skip to main content

Corona lässt Einnahmen wegbrechen

Ein Chor steht vor dem Aus: Was wird aus Cantus Juventum?

Der Karlsruher Chor Cantus Juvenum hat sich einen überregional ausstrahlenden Namen gemacht. Weil durch Corona ein Großteil der Einnahmen weggebrochen ist, droht dem Chor das Aus. Berühmte Musiker wie die Sängerin Brigitte Fassbaender und der Komponist Wolfgang Rihm machen sich für ihn stark.

Vielfach mit Preisen ausgezeichnet: der Karlsruher Chor Cantus Juvenum. Droht ihm jetzt wegen Covid 19 das Aus? Foto: Archivbild: Onuk

Die Not ist groß, die Existenz bedroht: Wenn nichts geschieht, steht Cantus Juvenum im nächsten Jahr vor dem Aus. Zur Erinnerung: Das neue Jahr beginnt in drei Monaten. Cantus Juvenum ist ein in mehrfacher Hinsicht besonderer Chor.

Er ist eng mit der Evangelischen Kirche verbunden: In der Karlsruher Stadtkirche proben die Jungen, künstlerisch angeleitet von Christian Markus Raiser, während die Christuskirche für die Mädchen zuständig ist; hier gibt Peter Gortner den Ton an. Musikalische Bildung von der Krabbelgruppe bis zum Schulabschluss ist das eine.

Das andere: Cantus Juvenum wurde mehrfach ausgezeichnet, errang gleich acht Mal erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“und genießt mittlerweile durch die Zusammenarbeit mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern und Dirigenten wie Teodor Currentzis ein exzellentes Renommee.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang