Skip to main content

Vertrag endet 2021

Ende der Ära Spuhler: Welches Erbe hinterlässt der Generalintendant am Staatstheater Karlsruhe?

Das Ende der Amtszeit von Peter Spuhler als Chef des Badischen Staatstheaters ist beschlossen. Welches Erbe hinterlässt der umstrittene Generalintendant?

Werbung für Offenheit: Peter Spuhler, hier im Juli 2014, erklärte ein „Theater für alle“ zu seinem Ziel. Foto: Uli Deck dpa-avis

Zehn Jahre wird Peter Spuhler das Amt des Generalintendanten am Staatstheater Karlsruhe innegehabt haben, wenn sein Vertrag im nächsten Sommer ausläuft. Damit ist er nach Günter Könemann, der das Haus von 1977 bis 1997 leitete, der Theaterchef mit der zweitlängsten Amtszeit in der Nachkriegsgeschichte des Hauses.

Auch wenn sein Abschied im Moment nur beschlossen ist und erst in knapp einem Dreivierteljahr faktisch erfolgen wird, lässt sich bereits jetzt festhalten: Er hat das Haus in vielfacher Weise geprägt. Und der Umgang mit diesem Erbe dürfte über die Zukunft des Hauses entscheiden.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang