Na, was kommt von den Fans?
Das Kiss-Konzert in Iffezheim war wegen eines Unwetters abgebrochen worden. | Foto: Hora

Slayer oder Geld

Entschädigung nach Kiss-Konzert in Iffezheim steht fest

Anzeige

Auf Regen folgt Sonnenschein: Nachdem das Konzert der Mega-Rockband Kiss am 6. Juli in Iffezheim wegen eines Unwetters abgebrochen werden musste, hat der Veranstalter am Freitag nun weitere Informationen zur Entschädigung der im Regen stehengelassenen Konzertbesucher veröffentlicht.

Besucher des abgebrochenen Kiss-Konzerts in Iffezheim bekommen entweder eine Teilrückerstattung des Ticketpreises oder Gratis-Tickets für das Abschiedskonzert der Metal-Band Slayer am 3. August in Stuttgart – das ist die Ankündigung des Konzertveranstalters Vaddi Concerts aus Freiburg. Die Mitteilung wurde am Freitag auf dessen Homepage veröffentlicht. Zuerst habe man versucht, einen Ersatztermin zu finden, heißt es. Das sei aber aus verschiedenen Gründen nicht erfolgreich gewesen. Nun also diese zweite Lösung.

Slayer ist eine us-amerikanische Thrash-Metal Band, die 1981 gegründet wurde. Slayer gilt als eine der wichtigsten Bands des Subgenres. 2018 kündigte die Band an, sich nach der aktuell laufenden Welttournee aufzulösen.

„Auch für uns war der Abbruch des Konzerts am 6.7. in Iffezheim ein Schock“, heißt es in der Mitteilung. Der Veranstalter bedankt sich auf diesem Weg für die an der Evakuierung des Geländes beteiligten Dienste und Behörden – und auch bei den Zuschauern für das „ruhige“ und „besonnene“ Verhalten.

Kiss-Besucher, die Tickets für das Slayer-Konzert oder eine Teilrückerstattung beantragen möchten, müssen ein Formular ausfüllen, unterschreiben und mitsamt der Originaltickets per Post verschicken.

„Es tut uns sehr leid, dass dieser grandiose Abend ein abruptes Ende fand. Auch wir hätten sehr gerne ein vollständiges Konzert erlebt und nicht alles unvollendeter Dinge wieder abgebaut“, heißt es in der Meldung.

BNN