Skip to main content

Song Contest

„Friesenjung“ Joost fährt für die Niederlande zum ESC

In Deutschland hat der Rapper Joost Klein bereits die Charts erobert. Jetzt singt der Niederländer beim nächsten ESC in Malmö.

Joost Klein bei der Präsentation des niederländischen Beitrags zum Eurovision Song Contest 2024.
Joost Klein bei der Präsentation des niederländischen Beitrags zum Eurovision Song Contest 2024. Foto: Robin Van Lonkhuijsen/ANP/dpa

Nach seinem Riesenerfolg mit der Dance-Version des Otto-Waalkes-Hits „Friesenjung“ schicken die Niederlande den Rapper Joost Klein zum nächsten Eurovision Song Contest (ESC). In Malmö werde der 26-Jährige aus der Friesen-Metropole Leeuwarden „mit seiner Kreativität einen tollen Auftritt hinlegen und die Niederlande und Europa positiv überraschen“, kündigte der Sender AVROTROS an.

Mit welchem Song Joost Klein – er tritt meist nur unter dem Namen Joost auf – im Mai in Schweden die Gunst des europaweiten Publikums erobern soll, wurde zunächst nicht bekanntgegeben. Seine Version von „Friesenjung“ – zusammen mit dem Rapper Ski Aggu und Otto Waalkes – schaffte es in Deutschland und Österreich bis auf Platz 1 der Singlecharts.

Die Teilnahme am ESC sei „ein wahr gewordener Traum“, freute sich Joost laut Mitteilung des Senders, der zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk der Niederlande gehört. „Früher habe ich jedes Jahr mit meinen Eltern vor der Glotze gesessen. Es ist eine Ehre, dass ich die Niederlande vertreten darf, und ich werde alles tun, um das beste Ergebnis zu erzielen.“

Joost hatte seine Karriere als Youtuber begonnen und konnte in den Niederlanden und Belgien schon mehrere Hits landen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang