Daenerys Targaryen und Jon Schnee (Emilia Clarke und Kit Harington) aus "Game of Thrones"
Verzwickte Verwandtschaftsbeziehung: Daenerys Targaryen und Jon Schnee (Emilia Clarke und Kit Harington) | Foto: Home Box Office

Filmfehler in aktueller Folge

Game of Thrones: Aufregung um Kaffeebecher

Anzeige

Auf einem Tisch steht ein Kaffeebecher und das Internet bricht zusammen: Zugegeben, das ist nicht irgendein Tisch. Worum es geht? Natürlich um die aktuelle Folge der Fantasy-Serie „Game of Thrones“. Die Produzenten übersahen während des Drehs offensichtlich einen Kaffeebecher – und der sorgt für ordentlich Aufregung.

Die Fantasy-Fernsehserie „Game of Thrones“ ist ein großer Hit mit Millionen Fans auf der ganzen Welt. Aktuell läuft die letzte Staffel der Geschichte rund um die Welt Westeros. Beim Dreh von Folge 4 ist den Produzenten offensichtlich ein kleiner Fehler unterlaufen: In einer Kameraeinstellung steht auf dem mittelalterlichen Holztisch vor Drachenkönigin Daenerys Targaryen ein Kaffeebecher aus Pappe. Was den Filmemacher durchgerutscht ist, hat die Community natürlich sofort entdeckt. Der Becher ist ein riesiges Thema im Internet, auch amerikanische Talksendungen und Radishows griffen den heiß diskutierten Faux-pas auf.

Das Game-of-Thrones-Team nahm es im Anschluss mit Humor: „Neuigkeiten aus Winterfell“, twitterte der offizielle Account. „Der Latte, der in der Episode aufgetaucht ist, war ein Fehler. Daenerys hat einen Kräutertee bestellt.“


Produzentin Bernadette Caulfield äußerte sich im Interview mit einem Radiosender: „Ich kann es nicht fassen. Es tut uns Leid!“

Kritik an Serie – auch abgesehen vom Becher

Auch vom Kaffeebecher abgesehen waren aber viele Fans nicht glücklich mit der vierten Folge der achten und letzten Staffel „Game of Thrones“: Kritik gab es vor allem an der Story. Bereits seit der fünften Staffel beruht die Fernsehserie nicht mehr auf der Romanvorlage von Schriftsteller George R. R. Martin, sondern erzählt eine eigene Geschichte.