Skip to main content

Literatur

Gerhard Delling schreibt Debütroman

Der Ex-Sportschau-Moderator hat die Corona-Monate genutzt, um ein Buch zu schreiben. Im Mittelpunkt steht eine Frau, eine emanzipierte Unternehmerin in der Nachkriegszeit. Die Figur hat ein Vorbild.

Gerhard Delling ist unter die Romanautoren gegangen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Der ehemalige ARD-Sportschau-Moderator und gebürtige Rendsburger Gerhard Delling (61) hat einen Roman geschrieben. In „Ella & Co. KG“ (Langen-Müller Verlag) geht es jedoch nicht um Sport, sondern um seine Großmutter Ella, eine emanzipierte Unternehmerin in der Nachkriegszeit.

„Ich habe meine Oma, die eine besondere Frau war, zum Vorbild für meine Ella genommen“, sagte Delling dem „Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag“. „Aber wichtig ist auch: Ella ist nicht meine Großmutter, vieles ist frei erzählt“, betonte der Moderator.

Der Roman sei während der Corona-Monate entstanden, „eine perfekte Zeit für diese einsame Arbeit“.

nach oben Zurück zum Seitenanfang