Pop-Art Künstler Mel Ramos
Pop-Art Künstler Mel Ramos 2013 neben seinem Bild "Gorilla 2" im Museum der bildenden Künste Leipzig. | Foto: Hendrik Schmidt

Pin-Up-Girls

Pop-Art-Künstler Mel Ramos gestorben

Anzeige

San Francisco (dpa) – Der amerikanische Pop-Art-Künstler Mel Ramos, der für seine Darstellung von Pin-Up-Girls bekannt wurde, ist tot. Er sei am Sonntag im kalifornischen Oakland an Herzversagen gestorben, teilte der New Yorker Galerist Louis K. Meisel am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mit. Ramos wurde 83 Jahre alt.

Der Tod des Künstlers sei überraschend gekommen, sagte Meisel, der Ramos‘ Werke über Jahrzehnte hinweg vertrat. Ramos habe noch Anfang September in der Hamburger Levy Galerie persönlich eine Ausstellung eröffnet.

Ramos war einer der bedeutendsten US-Vertreter der Pop-Art. Berühmt wurde er in den 1960er Jahren mit seinen «Commercial Pin-ups» – Persiflagen, die die Werbung aufs Korn nehmen. Auf den Gemälden räkeln sich Pin-Up-Girls auf riesenhaften Colaflaschen und Zigarettenpackungen.

Melvin John Ramos wurde am 24. Juli 1935 im kalifornischen Sacramento geboren. Als Ramos gerade 28 Jahre alt war, wurden seine Werke im Los Angeles County Museum of Art zusammen mit Arbeiten von Roy Liechtenstein, Andy Warhol und anderen Pop-Art-Künstlern gezeigt. 1967 hatte er bereits eine Einzelausstellung im San Francisco Museum of Modern Art. Er lehrte später auch als Professor für Malerei an US-Universitäten.

Der Pop-Art Künstler Mel Ramos wurde 83 Jahre alt. | Foto: Hendrik Schmidt