Skip to main content

Kritik an Umgang mit Mitarbeitern

Scheidender Generalmusikdirektor Justin Brown zeigt sich „entsetzt” über Staatstheater-Krise

Zwölf Jahre war Justin Brown als Generalmusikdirektor in Karlsruhe tätig. Der politische Umgang mit kritischen Theaterleuten hat ihn zu einem Text veranlasst, den die BNN als Gastbeitrag dokumentieren.

Justin Brown, der zwölf Jahre lang als GMD in Karlsruhe gewirkt hat, ist bestürzt über die Reaktion auf kritische Theatermitarbeiter. Foto: Artis

Ein Gastbeitrag von Justin Brown

„Ich habe die sich entwickelnde Krise am und um das Badische Staatstheater, mein Theater, mit großer und wachsender Traurigkeit und nach den Ereignissen vom vergangenen Freitag mit Entsetzen beobachtet.

Am Ende meiner zwölfjährigen Amtszeit als Generalmusikdirektor wäre es für mich schön gewesen, mit den üblichen Fanfaren, Reden usw. fortgehen zu können. Dies wurde allerdings durch die Corona-Pandemie und das damit verbundene Chaos verhindert. Auf jeden Fall hätte ich meine Gedanken und Gefühle gerne mit einer rein musikalischen Aussage zusammengefasst. Im Blick auf die anhaltenden Leiden meiner Kollegen und die Beschuldigungen der Spitzenpolitiker ihnen gegenüber ist es mir jedoch nicht mehr möglich zu schweigen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang