In Mannheim soll sich ab August ein Nachtbürgermeister um den Einklang von Bars, Clubs und Anwohnern kümmern. | Foto: Franziska Kaufmann/ dpa

Ansturm auf Stelle

Mannheim sucht einen Bürgermeister für die Nacht

Anzeige

In Mannheim wird bald der erste Nachtbürgermeister Deutschlands gewählt. Vor wenigen Tagen endete die Bewerbungsfrist, 40 Anschreiben sind eingegangen.

Das Gremium aus Startup Mannheim und EventKultur Rhein-Neckar, das die Wahl durchführt, hat bereits 16 Bewerber für die nächste Runde bestimmt. Die Tätigkeit, die 50 Stunden im Monat umfassen wird, beginnt für den Nachtbürgermeister am 1. August, die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

Schnittstelle zu Anwohnern

Der sogenannte „Night Mayor“ soll Ansprechpartner für Barbetreiber, Clubs und Besucher sein und eine Schnittstelle zwischen Feiernden und Anwohnern bilden. Außerhalb von Deutschland ist der Posten des Nachtbürgermeisters durchaus gängig: In New York, London, Amsterdam und Zürich gibt es bereit „Night Mayors“.

Online mitbestimmen

Im Internet kann bis Mitte Juli mitbestimmt werden, wer in die engere Auswahl kommt. Die drei beliebtesten Kandidaten aus dem Voting und sieben von dem Gremium ausgewählte Bewerber präsentieren sich dann am 19. Juli dem Startup Mannheim und der EventKultur Rhein-Neckar. Diese entscheiden schlussendlich mit dem Publikum, wer Mannheims und Deutschlands erster Nachtbürgermeister wird.