"Der Adler ist gelandet": In der Raumfahrtausstellung des Technik Museums Speyer ist Mondgestein und ein Nachbau der Mondfähre „Eagle“ zu sehen.
"Der Adler ist gelandet": In der Raumfahrtausstellung des Technik Museums Speyer ist Mondgestein und ein Nachbau der Mondfähre „Eagle“ zu sehen. | Foto: Makartsev

BNN-Gewinnspiel & Leseraktion

Dem Mond hautnah: Gewinnen Sie Karten für Europas größte Raumfahrtausstellung in Speyer

Anzeige

Echtes Mondgestein mit eigenen Augen sehen: Diese Chance haben 15 BNN-Leser am 11. Juli bei einer besonderen Führung im Technik Museum Speyer. Um Karten zu gewinnen, müssen Sie uns nur eine einfache Frage beantworten.

Es ist ein ganz besonderer Stein – so groß wie eine kleine Faust, unvorstellbare 3,4 Milliarden Jahre alt und nicht von dieser Welt. Eingeschlossen in zwei gläserne Kästen schimmert der am 1. August 1975 vom US-Astronauten David R. Scott auf dem Mond abgeschlagene Basaltbrocken grau-matt vor einem detailreichen Nachbau der Apollo-11-Mondlandefähre „Eagle“.

Nebenan ist ein „Mondfahrer“ im Raumanzug zu sehen, wie er vom Apollo-17-Mitglied Eugene A. Cernan getragen wurde. Steht man vor dieser spektakulären Szenerie auf der nachgebildeten Mond-Oberfläche, fühlt man sich fast wie einer jener Weltraumhelden, die vor knapp 50 Jahren so weit weg von der Erde gereist waren wie kein Mensch vor ihnen. Willkommen in Europas größter Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“ im Technik Museum Speyer.

Spezielle Führung für 15 BNN-Leser

Zum Jubiläum der ersten Mondlandung dürfen 15 BNN-Leser sich am Donnerstag, 11. Juli, selbst ein Bild von den Apollo-Missionen machen. Los geht’s um 11 Uhr am Eingang vor dem Technik Museum. Nach der Begrüßung durch die BNN führt ein Experte die Gruppe durch die Raumfahrthalle und erzählt von dem Apollo-Programm.

Die Leser erwartet anschließend um 13 Uhr ein 45-minütiges, aufregendes Kinoerlebnis im Imax Dome Kino, das die realen Momente der ersten Schritte der Menschheit auf dem Mond zeigt. Danach kann jeder das Museum auf eigene Faust erkunden. Natürlich werden die BNN später über die Leseraktion groß berichten.

So nehmen Sie an der Verlosung teil

Was müssen Sie dafür tun? Uns schreiben und eine Frage beantworten: „Welche Erinnerungen haben Sie an die Mondlandung?“

Interessenten müssen 18 Jahre alt sein. Für die insgesamt 15 kostenlosen Eintrittskarten bewerben können Sie sich per E-Mail an leseraktion@bnn.de mit der Betreffzeile „50 Jahre Mondlandung“. Oder per Post: Badische Neueste Nachrichten, Stichwort „50 Jahre Mondlandung“, Linkenheimer Landstraße 133, 76147 Karlsruhe. Bitte den Namen und Alter für die Personen angeben, die dabei sein werden. Außerdem bitte eine postalische Adresse und Telefonnummer nennen (auch bei E-Mails).

Wer Tickets erhält, wird schriftlich informiert. Bewerber, die leer ausgehen, können nicht gesondert benachrichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 4. Juli 2019. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen finden Sie hier.