Kinderkram
Foto: Dolgachov - Fotolia

Neues aus dem Elternleben

Nieder mit Norman!

Kennen Sie Norman Price? Wenn Sie gerade eine lodernde Stichflamme der Wut überkommt, dann wissen Sie genau, wen ich meine. Norman Price ist einer der kindlichen Bewohner des fiktiven Küstenortes Pontypandy – Schauplatz der Animationsserie „Feuerwehrmann Sam“ – und so dumm, dass es kracht.

Norman, der trotz Brille genauso blöd aussieht, wie er ist, ist für etwa 98 Prozent der eklatant vielen Rettungseinsätze in Pontypandy verantwortlich, zu denen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen anrücken müssen. In seiner Vita sind unter anderem: Waldbrände, Küchenfeuer, Schiffsfeuer, Feuer in Fahrzeugen und seinem Kinderzimmer. Außerdem geht Norman regelmäßig im Wald, in Höhlen oder auf See verloren, terrorisiert die Stadt mit Feuerwerkskörpern, lügt, stiehlt und benimmt sich seiner durchsetzungsschwachen Mutter gegenüber wie ein Arsch. Und das alles nicht, weil er ein Freigeist, Abenteurer und Rebell ist, sondern aus kristallklar destillierter Dummheit. Ich hasse Norman Price.

Es gibt auch andere Kinderserienfiguren, die ich nicht mag. Die sechs hysterischen Rettungshunde von der Paw Patrol, zum Beispiel, deren Drehbücher offensichtlich unter dem Einfluss bewusstseinserweiternder Mittel geschrieben werden und unter denen exakt eine Hündin ist: Skye, die – natürlich – einen pinken Hubschrauber fliegt und am seltensten zum Einsatz kommt. Nicht, dass unsere Töchter auf die infame Idee kommen, einen Männerberuf ergreifen zu wollen.

Oder Conni, deren Leben und „Abenteuer“ so abgrundtief langweilig sind, dass ihr amüsantestes Merkmal für mich ist, dass meine Kinder die Titelmusik „Conni, Conni, mit der Schleife im Haar“ am Anfang falsch verstanden und „Conni, Conni, mit der Scheiße im Haar“ sangen.

Doch keine dieser Flachpfeifen schlägt Norman Price. Wären Kinderserien realistisch, wäre der Rotzlöffel längst gestorben. Stattdessen geht diese Gefahr für die öffentliche und meine mentale Sicherheit unverdrossen weiter. Immerhin: Beim letzten Mal, als die Kinder „Feuerwehrmann Sam“ schauten, hörte ich die Fünfjährige plötzlich das Tablet anbrüllen: „Oh Norman, du bist so dumm.“ Das hat mich ein wenig getröstet.