Skip to main content

Beratung am 24. Juli

Baden-Baden wartet auf die Welterbe-Entscheidung des Unesco-Komitees

Die Spannung wächst: Die Great Spas of Europe, zu denen neben Baden-Baden zehn traditionsreiche europäische Kurstädte gehören, wollen gemeinsam das begehrte Prädikat. Wie stehen die Chancen?

Internationales Flair vor dem Kurhaus: Baden-Baden hofft mit zehn weiteren bedeutenden europäischen Kurorten auf eine Aufnahme in die Welterbeliste von herausragenden Kulturstätten. Foto: Uli Deck/dpa

„Auf dem Weg zum Welterbe. Entscheidung am 24. Juli 2021“ – große rote Plakate an den Buswartehäuschen werben für ein Datum, das zu einem Meilenstein für Baden-Baden werden könnte.

An diesem Tag wird es Gewissheit geben, ob der Antrag der Great Spas of Europe, zu denen neben Baden-Baden zehn weitere europäische Kur- und Bäderstädte gehören, erfolgreich sein wird und die Gruppe sich künftig mit dem Welterbeprädikat schmücken darf.

Das Unesco-Welterbekomitee tagt bereits seit dem 16. Juli. Dieses international besetzte Gremium schaltet sich in diesem Jahr zu einer virtuellen Konferenz zusammen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang