Skip to main content

Keine Schrumpfkur für den Bundestag

Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge der Opposition gegen die Wahlrechtsreform ab

709 Abgeordnete sitzen im Bundestag. Und nach der Wahl könnten es noch mehr werden. Eilanträge der Oppositionsparteien gegen die Wahlrechtsreform der Großen Koalition lehnte das Bundesverfassungsgericht allerdings ab. Nach der Wahl will Karlsruhe aber ein Urteil sprechen.

Der leere Plenarsaal des Deutschen Bundestages ist von der Fraktionsebene aus zu sehen.
Drangvolle Enge: Mit 709 Abgeordneten ist der Bundestag so groß wie noch nie. Nach der Wahl könnten es noch mehr Parlamentarier werden. Foto: Christoph Soeder/dpa

Weiterlesen mit

Sie haben bereits ein Abo?

Anmelden

Monatsabo: Jetzt für 1 € testen

9,90 €
ab dem 2. Monat
  • 4 Wochen für 1 € lesen
  • Monatlich kündbar
  • Zugang zu allen BNN+ Artikeln
Jetzt Monatsabo abschließen

Jahrespass: Jetzt 19,80 € sparen

99 €
im Jahr
  • 2 Monate geschenkt
  • Endet automatisch nach einem Jahr
  • Zugang zu allen BNN+ Artikeln
Jetzt Jahrespass abschließen
nach oben Zurück zum Seitenanfang