Aus Baden nach Berlin: BNN-Korrespondent Bernhard Junginger überreichte dem Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble eines der ersten, druckfrischen Exemplare der Sonderbeilage „70 Jahre Grundgesetz“. | Foto: Marco Urban

BNN-Beilage zum Grundgesetz

Karlsruhe feiert die Verfassung

Anzeige

Das Grundgesetz feiert Geburtstag und Karlsruhe gibt der Verfassung ein Fest: Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949, unterzeichnete der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer das Regelwerk, das die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland festlegte. Die Badischen Neuesten Nachrichten geben zu diesem Jubiläum eine Verlagsbeilage heraus. Sie widmet sich dem Grundgesetz, dem Bundesverfassungsgericht als Hüter der Verfassung sowie der Stadt Karlsruhe, der Hauptstadt des Rechts. Zudem beinhaltet die Beilage ein umfassendes  Programmheft zum Verfassungsfest vom 22. bis 25 Mai vor dem Karlsruher Schloss.

Beilage rückt Bundesverfassungsgericht in den Fokus

In der Beilage geht es um die wichtigsten Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Glaubensfreiheit oder die Gleichberechtigung. Wie haben sich diese Rechte entwickelt? Welche Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts waren wichtige Weichenstellungen? Außerdem rückt das Bundesverfassungsgericht in den Fokus, das als Hüter der Verfassung eine besondere Rolle im staatlichen Gefüge einnimmt. Wie werden Verfassungsrichter gewählt? Und wer macht eigentlich die roten Roben, die Amtstracht der höchsten deutschen Richter?

Als dritter thematischer Bereich blickt die Beilage nach Karlsruhe, in die Hauptstadt des Rechts. Wie kam das Bundesverfassungsgericht nach Baden und welche Orte haben in der Stadt eine besondere Bedeutung für den Rechtsstaat? Außerdem gibt es in der Beilage eine Leseraktion, zu gewinnen ist dabei eine Führung durch ein Gebäude in der Karlsruher Innenstadt, das die allermeisten Bürger nur von außen kennen: Die Bundesanwaltschaft, die Behörde des Generalbundesanwalts, der immer dann aktiv wird, wenn es um besonders schwere Straftaten geht wie Terrorismus.

Schäuble: Verfassung gibt Freiheit stabilen Rahmen

Historischer Moment: Am 23. Mai 1945 unterschrieb der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer in Bonn das Grundgesetz.

Das erste druckfrische Exemplar der Beilage überreichte BNN-Hauptstadt-Korrespondent Bernhard Junginger in Berlin dem Präsidenten des Deutschen Bundestags, Wolfgang Schäuble. „Dass wir in Deutschland 70 Jahre lang eine so glückliche Entwicklung hatten, hat viel mit dem Grundgesetz zu tun“, sagte Schäuble und fügte an: „Und zwar so, wie es in der gelebten Wirklichkeit durch unser Verfassungsgericht in Karlsruhe der Freiheit einen stabilen Rahmen gegeben hat.“ Der Bundestagspräsident würdigte die „so kenntnisreich wie kurzweilig“ geschriebenen Beiträge der BNN-Autoren, die ein breites Themenspektrum rund um das Grundgesetz-Jubiläum abdeckten.

Die Beilage gibt es auch online.