Skip to main content

Impfgegner gab es schon vor 100 Jahren

Schon unter Bismarck führte eine Impfpflicht zu viel Aufregung

Eine Impfpflicht wäre nichts Neues in Deutschland. Schon 1874 beschloss der Reichstag das Reichsimpfgesetz - eine Impfpflicht gegen die Pocken inklusive. Das führte zu massiven Protesten von Impfgegnern. Die Argumente damals unterscheiden sich kaum zu denen heute.

Umstritten, aber erfolgreich: Die 1874 eingeführte Impfpflicht gegen die Pocken trug dazu bei, dass die gefürchtete Krankheit weltweit ausgerottet werden konnte. Foto: Andreas Lander/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang