Um seine Nachfolge geht es jetzt: Bevor Ralph Brinkhaus Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wurde, war er deren Vize-Vorsitzender. | Foto: dpa

Regionale Politiker treten an

Wer wird Vize in der CDU/CSU-Fraktion?

Anzeige

Nach der Überraschung bei der Wahl des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion könnte es auch bezüglich des neuen stellvertretenden Vorsitzenden spannend werden. Mit im Rennen sind zwei Abgeordnete aus der Region Karlsruhe: Olav Gutting und Axel Fischer haben ihr Interesse bekundet. Allerdings hat auch der Vorsitzende der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg, Andreas Jung (Konstanz) seine Kandidatur angekündigt.

Sitzung der Landesgruppe

An diesem Montag kommt die Landesgruppe zusammen. Dabei wird es unter anderem darum gehen, einen Personalvorschlag für die Wahl in der Fraktion zu machen. Die Fraktion tagt am Dienstag. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist seit knapp zwei Wochen Ralph Brinkhaus, der überraschend gegen den Merkel-Vertrauten und langjährigen Vorsitzenden Volker Kauder siegte.

Mehrere Bewerber

Brinkhaus war zuvor stellvertretender Vorsitzender. Es geht um die Neubesetzung dieser Stelle. Brinkhaus ist Haushaltsfachmann. Nach dem parteiinternen Regionalproporz läuft es bei der Neubesetzung auf einen baden-württembergischen Abgeordneten hinaus. Der Landesgruppenchef Andreas Jung ist Europa- und Umweltpolitiker, Olav Gutting (Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen) und Axel Fischer (Wahlkreis Karlsruhe-Land) sind Finanz- und Haushaltspolitiker.

Andreas Jung (Wahlkreis Konstanz) | Foto: dpa
Olav Gutting (Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen) | Foto: pr
Axel Fischer (Wahlkreis Karlsruhe-Land) | Foto: pr

Vorschlag

Die Landesgruppe wird am Montag einen Vorschlag machen. Unbeschadet dessen kann in der Fraktion auch jedes andere Mitglied sich bewerben. Das bleibt abzuwarten, ob ein in der Landesgruppe unterlegener Bewerber oder jemand ganz anderes sich gegen den Vorschlag der Landesgruppe in der Gesamtfraktion zur Wahl stellt.

(Mehr dazu in den BNN vom Montag)