Angelique Kerber
Angelique Kerber spielt im Viertelfinale gegen Simona Halep um den Einzug ins Halbfinale. | Foto: Michel Euler/AP

Letzte deutsche Chance

Angelique Kerber strebt ins French-Open-Halbfinale

Anzeige

Paris (dpa) – Nun ist nur noch Angelique Kerber von einst 15 deutschen Tennisprofis bei den French Open übrig.

Die frühere Weltranglisten-Erste will nun zum ersten Mal das Halbfinale von Paris erreichen, in dem als bislang letzte Deutsche 2014 Andrea Petkovic stand. Mit der aktuellen Nummer eins Simona Halep aus Rumänien hat Kerber noch eine Rechnung von den Australian Open offen.

DIE FAKTEN: Angelique Kerber ist die Nummer zwölf der Weltrangliste, Simona Halep die Nummer eins. Verliert die 26-Jährige, wird sie diese Position nach den French Open an die schon ausgeschiedene Dänin Caroline Wozniacki oder die Spanierin Garbiñe Muguruza verlieren. Die 30-jährige Kerber war auch schon Erste im Ranking und gewann 2016 die Australian und die US Open, stand im Endspiel von Wimbledon und Olympia sowie im Endspiel der WTA Finals. Halep ist noch ohne großen Titel. In Paris verlor sie 2014 und 2017 jeweils das Endspiel, bei den Australian Open in diesem Jahr.

DER DIREKTE VERGLEICH: Halep verwehrte vor ihrer Finalniederlage gegen Wozniacki in Melbourne Kerber den Sprung ins Endspiel. Nach der Abwehr von zwei Matchbällen gewann sie 6:3, 4:6, 9:7. Seitdem führt die Rumänin in der Bilanz 5:4. Das einzige Duell auf Sand entschied Kerber 2016 beim Fed Cup in Cluj mit 6:2, 6:2 klar für sich.

DAS SAGT KERBER: «Das sind die Matches, wofür man trainiert und wofür man arbeitet. Genau solche Matches möchte man als Spielerin haben. Ich weiß, was auf mich zukommt, was ich erwarten kann. Ich werde versuchen, mich so wie in den letzten Tagen auf mich zu konzentrieren und versuchen, das Match selbst zu gewinnen.»

DAS SAGT HALEP: «Es ist jedes Mal ein hartes Match. Ich bin mental bereit, ich bin physisch bereit. Ich bin bereit, diese Herausforderung anzunehmen und sie zu genießen. Ich glaube, dass ich in der Vergangenheit gelernt habe, mehr zu genießen und dankbar für die Position zu sein, in der ich bin.»

ANSONSTEN: Die Halbfinalgegnerin für Kerber oder Halep wird zwischen den einstigen Paris-Siegerinnen Maria Scharapowa aus Russland und Muguruza ermittelt. Bei den Herren geht der spanische Titelverteidiger Rafael Nadal als Favorit ins Viertelfinale gegen den kleinen Argentinier Diego Schwartzman. Dessen bekannterer Landsmann Juan Martin del Potro spielt im Duell zweier früherer US-Open-Sieger gegen den Kroaten Marin Cilic.