Vorstellung
Der neue Trainer vom FC Erzgebirge Aue: Dir Schuster lächelt bei seiner Vorstellung. | Foto: Robert Michael

Vertrag bis 2022

Dirk Schuster als neuer Trainer in Aue vorgestellt

Anzeige

Dirk Schuster ist neuer Cheftrainer beim Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue. Der 51 Jahre alte Fußball-Lehrer wurde am Montag als Nachfolger des am 19. August beurlaubten Daniel Meyer vorgestellt.

«Ich bin ein Kind der Region und freue mich auf die Aufgabe. Ich möchte mit meinem Trainerteam die Mannschaft und den Verein weiterentwickeln. Die Zweite Liga muss die Heimat für Erzgebirge Aue sein», sagte Schuster. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Außerdem bringt Schuster seinen langjährigen Co-Trainer Sascha Franz mit ins Erzgebirge.

«Wir wollten einen erfahrenen Trainer mit Stallgeruch verpflichten. Das ist uns mit Dirk Schuster gelungen», erklärte Vereinspräsident Helge Leonhardt bei einer Pressekonferenz.

Schuster hat Karlsruher Vergangenheit

Schusters Name kam in der Vergangenheit auch bei Trainer-Diskussionen in Karlsruhe auf. Zwischen 1991 und 1997 spielte er für den KSC. Der gelernte Innenverteidiger absolvierte 212 Spiele für die Badener.

Trainer des Jahres 2016

Schuster kann als Trainer unter anderem auf die Erfahrung von 48 Erst- und 73 Zweitliga-Partien zurückgreifen. Zuletzt trainierte er den Ligakonkurrenten SV Darmstadt 98, wurde dort aber im Februar nach einer negativen Serie von nur einem Sieg aus zehn Spielen freigestellt. Mit den Hessen hatte er zwischen 2013 und 2015 den direkten Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga geschafft und sich dadurch deutschlandweit einen Namen gemacht. 2016 wurde der in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) geborene Schuster sogar zum «Trainer des Jahres» gewählt.

dpa/obit