Besonderes Abschiedsgeschenk: Erlaubte Bengalos im Wildparkstadion.
Das Abbrennen von Pyrotechnik ist am Samstag streng verboten. Das Bild zeigt den Abschied vom Wildparkstadion. | Foto: Koch

Nach dem Heimspiel am Samstag

KSC lädt zur Aufstiegsfeier in Wildpark ein

Anzeige

Nach dem Heimspiel am Samstag, bei dem der KSC den Platz als Sieger verlassen will, plant der Verein noch eine Aufstiegsfeier im Wildpark. Laut einer Pressemitteilung des KSC wird die Mannschaft auf einer Bühne mit DJ noch einmal feiern.

Die finalen Abstimmungen zur Feier mit der Stadt laufen wohl derzeit noch, dennoch stehe bereits vieles fest. Nach dem Spiel gegen den Halleschen FC (die BNN berichten darüber im Live-Ticker) soll die große KSC-Aufstiegsfeier starten.

Die Feierlichkeiten sollen sich hinter der Haupttribüne auf Platz 6 des Wildparkgeländes (Kunstrasenplatz) abspielen. Dort wird laut Verein dann eine große Bühne stehen, auf der ein Rahmenprogramm geboten wird. Es sei geplant, dass Stadionsprecher Martin Wacker die Mannschaft auf der Bühne versammelt und alle einzeln vorstellt. So können die Fans mit den Spielern feiern, dass der Aufstieg geschafft wurde. KSC-Stürmer Marvin Pourié kann sich außerdem für seine Auszeichnung zum „Spieler der Saison“ bejubeln lassen. Für die passende Musik zur guten Laune sorgt ein DJ. Damit alle Besucher bestens versorgt sind, soll es Cateringstände rund um das Festgelände geben.

Wie Promis und Ex-Spieler den KSC nachdem erfolgreichen Spiel in Münster gefeiert haben, dass können Fans hier nachlesen.

Wer kann zur Aufstiegsfeier?

Zur Aufstiegsfeier automatisch eingeladen sind alle Fans mit einem Ticket für das Spiel KSC gegen Halle. Um sich die besten Plätze zu sichern, empfiehlt der Verein den Gang auf das Gelände direkt nach dem Spielende. Das Betreten des Stadioninnenraums ist nach Spielende verboten.

Auch ohne Eintrittskarte für das Spiel dabei sein

Auch ohne Karte für das letzte Saisonspiel haben Fans die Möglichkeit, bei der Feier dabei zu sein. Nach Abpfiff können Fans ohne Karte durch die Eingänge „Nackter Mann“ und „Germania“ zur Aufstiegsfeier auf dem Kunstrasenplatz gelangen. Die Kapazitäten sind allerdings begrenzt!

Regelungen zur Sicherheit: An den Eingängen wird es Personenkontrollen geben. Es ist nicht erlaubt, Getränke und Speisen mit auf das Gelände zu nehmen. Außerdem strengstens verboten ist das Mitführen und Abbrennen von Pyrotechnik. Verstöße gegen dieses Verbot können zum Abbruch der Veranstaltung führen. Der Verein behält sich vor, stark alkoholisierten Personen den Zutritt zum Kunstrasenplatz zu verwehren. Der Zugang zu Platz 6 erfolgt nur über die Südseite entlang der Fasanenmauer. Alle weiteren Regelungen finden sich in den AGBs. Das Ende der Veranstaltung ist für 19 Uhr geplant.

PM / BNN