So bejubeln die KSC-Fans bei der Aufstiegsfeier ihre Mannschaft. | Foto: Rastätter

Fanmarsch schon vor dem Spiel

Aufstiegsparty im Wildpark: So feiern die Fans den KSC

Anzeige

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und die ist bei den KSC-Fans groß, denn die 2. Fußball-Bundesliga ruft in der nächsten Saison. Endlich. Nach zwei Jahren in Liga 3 durften im Wildpark Fans und Mannschaft noch einmal bei der Aufstiegsfeier gemeinsam jubeln. Das Programm wurde einige Tage zuvor angekündigt.

Wie sehr die Fans, sich auf die Feier freuten, machten sie schon beim Spiel deutlich. Die Gesänge „Oh, wie ist das schön, so was schönes hat man lange nicht mehr gesehen“ brachen selbst beim Tor der Gegner aus Halle nicht ab, sondern wurden im Gegenteil noch lauter.

Kunstrasenplatz statt Rasensturm

Um den Rasen zu schonen, verlegte der Karlsruher SC die geplante Feier zur Sicherheit schon im Vorfeld hinter die Haupttribüne. Auf Platz sechs des Wildparkgeländes (Kunstrasenplatz) hieß es dann: Feiern.

Fans, die nicht in Münster dabei waren, konnten das Jubeln nachholen. Für alle Anhänger des Vereins war es nach dem letzten Spieltag der Saison ein besonderer Abschluss. Der Wechsel auf den Kunstrasenplatz fand friedlich statt, schon nach dem Abpfiff akzeptierten die Fans, das ein Rasensturm nicht erlaubt war und blieben hinter der Linie stehen. Dieses Verhalten wurde ausdrücklich von der Polizei gelobt.

Unsere Eindrücke von der Aufstiegsparty in Bildern:

Mannschaft mit Jubel begrüßt

Mit einem Meer von blau-weißen Fahnen wurde die Mannschaft des KSC samt Trainer Alois Schwartz und dem Mitarbeiterstab des Vereins empfangen. Auch KSC-Präsident Ingo Wellenreuther und OB Frank Mentrup waren mit auf der Bühne.

Die BNN waren auf Facebook live dabei:

KSC-Aufstiegsfeier: Die Mannschaft kommt.

Gepostet von bnn.de / Badische Neueste Nachrichten am Samstag, 18. Mai 2019

„Ihr seid einfach geil“

Stadionsprecher Martin Wacker heizte die Stimmung an, viele Spieler kamen nach vorne auf die eigen aufgebaute Tribüne und wurden von den Fans gefeiert. Trainer Alois Schwartz zeigte sich bewegt und rief in die Fan-Menge: „Ihr seid einfach geil“. Als die Spieler und Schwartz die Bühne verließen, gaben sie noch zahlreiche Autogramme, hunderte gemeinsame Handyfotos wurden gemacht.

Jubeln mit Instagram-Stickern

Die BNN haben zur Feier des Aufstiegs in der Instagram-App Jubel-KSC-Sticker zur Verfügung gestellt. Diese können Fans kostenlos nutzen.

Feierlichkeiten im Vorfeld des Heimspiels

Die Feierlichkeiten des Tages begannen schon mit einem gemeinsamen Fanmarsch in das Wildparkstadion zum Heimspiel gegen Halle (das Spiel im Rückblick im Live-Ticker). Die BNN waren dabei und haben ein paar Impressionen gesammelt: