Hertha-Duo
Jürgen Klinsmann (r) möchte Torwarttrainer Andreas Köpke länger bei Hertha BSC haben. | Foto: Britta Pedersen/zb/dpa

Torwarttrainer

«Bild»: Klinsmann will Köpke bei Hertha bis Saisonende

Anzeige

Berlin (dpa) – Bundestorwarttrainer Andreas Köpke ist einem Medienbericht zufolge die Wunschlösung von Jürgen Klinsmann für den Posten als Torwartcoach bei Hertha BSC bis zum Saisonende.

Bislang ist Köpke vom Deutschen Fußball-Bund bis Jahresende für ein befristetes Engagement bei den Berlinern freigestellt. Hertha-Trainer Klinsmann arbeite daran, dass Köpke dem Hauptstadtclub über den Winter hinaus hilft, berichtete die «Bild»-Zeitung (Montag). Der Verein verwies auf Anfrage auf die bislang getroffene Vereinbarung mit dem DFB.

Köpke kam 2004 kurz nach dem damaligen Bundestrainer Klinsmann als Nachfolger von Sepp Maier zur deutschen Nationalmannschaft und hat diesen Posten nun schon seit 15 Jahren inne. «Ich habe Jogi angerufen und ihm gedankt, dass er den Andi abgestellt hat für die paar Wochen», sagte Klinsmann vor anderthalb Wochen über seinen Weggefährten. «Wie wir das dann weitergestalten, da haben wir ein paar Wochen Zeit dafür. Mit dieser Maßnahme haben wir die Zeit gewonnen, um Dinge zu besprechen, die mittelfristiger liegen.»