Miriam Welte
Miriam Welte startet als Titelverteidigerin im 500-Meter-Zeitfahren. | Foto: John Walton/PA Wire

Bahnrad und Schwimmen

Das bringt der Tag bei den European Championships in Glasgow

Anzeige

Glasgow (dpa) – Am fünften Tag der European Championships in Glasgow ruhen die deutschen Gold-Hoffnungen auf Schwimmern und Bahnradsportlern.

Die Highlights des Tages in der Übersicht:

BAHNRADSPORT: Der Montag könnte für den Bund Deutscher Radfahrer ein sehr erfolgreicher Tag im Oval werden. Die Berliner Roger Kluge und Theo Reinhardt sind Weltmeister im Zweier-Mannschaftsfahren und gehören im Madison zu den Favoriten. Miriam Welte aus Kaiserslautern startet als Titelverteidigerin im 500-Meter-Zeitfahren, in dem sie auch amtierende Weltmeisterin ist. Ex-Weltmeister Stefan Bötticher aus Chemnitz siegte in der Sprint-Qualifikation und erreichte locker das Viertelfinale.

SCHWIMMEN: Die deutschen Schwimmer wollen ihre Goldserie fortsetzen. Nach den EM-Titeln von Florian Wellbrock über 1500 Meter Freistil am Sonntag und dem Sieg der nicht-olympischen 4 x 200 Meter Freistil Mixed-Staffel haben Lagenspezialist Philip Heintz und Schmetterlingsschwimmerin Franziska Hentke gute Chancen. Beide qualifizierten sich als Schnellste der Halbfinals für den Endlauf am Montagabend.

WASSERSPRINGEN: Am Montag starten im Royal Commonwealth Pool in Edinburgh auch die Wasserspringer in ihre Wettkämpfe. Los geht’s mit dem Team-Event. Rekordeuropameister Patrick Hausding wird dabei noch geschont. Er hatte sich Anfang des Monats im Training eine Adduktoren- und Oberschenkelzerrung zugezogen.