Karl Geiger
Karl Geiger hofft auf weite Sprünge am Holmenkollen. | Foto: Expa/Jfk/APA/dpa

Vorschau

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Anzeige

Nove Mesto (dpa) – Heute stehen der Biathlon-Weltcup in Nove Mesto sowie die Weltcup-Finals der nordischen Wintersportarten am Holmenkollen in Oslo im Fokus.

BIATHLON

Weltcup in Nove Mesto, Tschechien

Massenstart, Damen

11.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Massenstart, Männer

13.45 Uhr (ZDF und Eurosport)

Zum Abschluss des Geister-Weltcups ohne Fans wollen die deutschen Biathletinnen auch im letzten Rennen auf das Podium. Nach dem Sprinterfolg von Denise Herrmann und Rang drei in der Staffel machen sich im Massenstart der besten 30 Herrmann, Franziska Preuß und Vanessa Hinz Hoffnungen auf eine Top-Platzierung. Die Männer hatten in den ersten beiden Rennen wegen zu vieler Fehler nichts geholt. Ob Philipp Horn, Arnd Peiffer, Benedikt Doll und Johannes Kühn im Kampf Mann gegen Mann was reißen können, bleibt abzuwarten.

SKISPRINGEN

Weltcup in Oslo, Norwegen

Einzel, Großschanze

14.30 Uhr (ZDF und Eurosport)

Die Quali und das Teamspringen sind absolviert, jetzt geht es für Karl Geiger um wichtige Punkte im Gesamtweltcup. 118 Punkte fehlen dem Allgäuer auf den Führenden Stefan Kraft aus Österreich, der zuletzt konstant auf das Podest sprang. In den verbleibenden vier Einzeln bei der Raw-Air-Tour in Norwegen ist Geiger damit nicht nur auf eigene Siege, sondern auch auf Schützenhilfe anderer Springer angewiesen. Die traditionellen Wettbewerbe am Holmenkollen finden wegen des neuartigen Coronavirus ohne Zuschauer statt.

SKISPRINGEN

Weltcup in Oslo, Norwegen

Einzel Frauen, Großschanze

17.15 Uhr (ZDF Livestream)

Auch für die Frauen wartet der erste Wettkampf der Raw Air, allerdings mit drei statt vier Stationen. Gesprungen wird nach Oslo auch in Lillehammer und Trondheim. Anders als bei den Männern endet die Weltcup-Saison der Frauen aber nicht in Norwegen, sondern findet bei der Blue-Bird-Tour in Russland noch einmal eine Fortsetzung.

LANGLAUF

Weltcup in Oslo, Norwegen

Herren, 50 Kilometer

11.30 Uhr (ZDF Livestream und ab 12.40 Uhr im ZDF)

Das 50-Kilometer-Rennen am Holmenkollen zählt zu den absoluten Langlauf-Klassikern im Wettkampfkalender. Einen Tag nach dem 30-Kilometer-Lauf der Frauen sind nun auch die Männer gefordert. Für den Deutschen Skiverband sind in Lucas Bögl, Jonas Dobler, Andreas Katz, Florian Notz und Thomas Wick gleich fünf Starter dabei. Das Quintett ist beim Wettbewerb vor leeren Rängen aber nur in der Außenseiterrolle.

SKI ALPIN

Weltcup in Kvitfjell, Norwegen

Super-G, Herren

10.30 Uhr (ZDF und Eurosport)

Für die Speedfahrer ist mit dem Super-G in Norwegen die Saison am Sonntag vorzeitig beendet, weil das Weltcup-Finale in Cortina d’Ampezzo wegen der Coronavirus-Auswirkungen ausfällt. Nach Platz acht in der Abfahrt am Samstag könnte der wegen seiner Schulterverletzungen gehandicapte Thomas Dreßen noch einige Punkte sammeln. Ebenfalls für den DSV gemeldet sind Josef Ferstl, Romed Baumann, Andreas Sander, Dominik Schwaiger und Simon Jocher. Eine Entscheidung im Gesamt-Weltcup fällt voraussichtlich noch nicht, weil die hinter dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde liegenden Verfolger Alexis Pinturault und Henrik Kristoffersen bei den noch ausstehenden Technikrennen in Kranjska Gora kräftig punkten könnten.

EISSCHNELLLAUF

Weltcup-Finale in Heerenveen, Niederlande

500 und 1500 Meter Damen und Herren, Massenstart Damen und Herren

14.00 Uhr

Zum letzten Mal steht Claudia Pechstein bei einem Rennen in diesem Wintera am Start. Die 48 Jahre alte Berlinerin hat sich wie der Erfurter Felix Maly für den Massenstart beim Weltcup-Finale in Heerenveen qualifiziert.