Turniersieg
Julia Görges hat das WTA-Turnier in Luxemburg gewonnen. Im Finale besiegte sie die Schweizerin Belinda Bencic. | Foto: AFP7 via ZUMA Wire

Sechster Titel

Görges gewinnt Tennis-Turnier in Luxemburg

Anzeige

Luxemburg (dpa) – Julia Görges hat erstmals das Damentennis-Turnier in Luxemburg gewonnen und sich ihren sechsten Titel auf der WTA-Tour gesichert.

Die Weltranglisten-Neunte aus Bad Oldesloe siegte im Endspiel 6:4, 7:5 gegen die einstige Top-Ten-Spielerin Belinda Bencic aus der Schweiz. Die 47. der Weltrangliste hatte sich zunächst über die Qualifikation ins Hauptfeld und dann bis in das Finale des mit 250.000 Dollar dotierten Turniers gespielt.

«Ich habe versucht, mich durchzukämpfen. Es ist sehr speziell, hier vor so einer Atmosphäre zu gewinnen und mit einem Titel nach Hause zu fahren», sagte Görges. «Ich habe eine Menge Spaß hier.» Die deutsche Damentennis-Chefin Barbara Rittner twitterte: «Bravo Team Jule, beeindruckende Woche! Tolle Leistung!»

Bei ihrem insgesamt 14. WTA-Endspiel und dem zweiten in Luxemburg nach 2010 überzeugte Görges wieder einmal mit mutigem Spiel. Nach dem Triumph in Auckland zu Saisonbeginn im Januar war es für Görges der zweite Titel in diesem Jahr. Die 29-Jährige machte im dritten Vergleich nach 1:27 Stunden den zweiten Sieg gegen Bencic perfekt, zuvor gelang ihr bei der dritten Chance das wegweisende Break zum 6:5. Die 21-jährige Bencic hielt zwar stark dagegen, verstrickte sich aber auch immer wieder in Diskussionen mit der Schiedsrichterin.

Für die deutsche Nummer zwei steht nun noch die Titelverteidigung bei der B-WM im chinesischen Zhuhai auf dem Programm. Für das am 30. Oktober beginnende Turnier sind neben Görges bisher schon drei weitere Spielerinnen qualifiziert: die einstige Wimbledonsiegerin Garbiñe Muguruza aus Spanien, die letztjährige US-Open-Finalistin Madison Keys aus den USA und dank einer Wildcard auch Chinas Nummer eins Wang Qiang.