Skip to main content

Bau eines Trainingszentrums geplant

Investor aus Essen will die Fußball-Frauen des Karlsruher SC unterstützen

Der Unternehmer Daniel Loitz und die KSC-Spitze treffen sich am 9. September in in Düsseldorf, um über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu sprechen. Das Emblem der Loitz-Stiftung trugen die KSC Frauen bereits am vergangenen Sonntag beim 5:2 Sieg gegen Amicitia Viernheim im bfv-Pokalfinale auf ihren Trikotärmeln.

Wichtiges Treffen: Der Unternehmer Daniel Loitz und die KSC-Spitze treffen sich am 9. September in Düsseldorf Foto: Loitz-Stiftung

Von Harald Linder

Die KSC-Frauen spielen nach dem geglückten Aufstieg in der der kommenden Saison in der Regionalliga Süd. Das muss aber noch nicht das Ende der sportlichen Fahnenstange sein, sollten die Pläne der Loitz-Stiftung, die schon beim Pokalfinale gegen Viernheim als Sponsor auf dem Ärmel präsent war, tatsächlich zu verwirklichen sein.

Diese Pläne sehen unter anderem ein eigenes Trainingszentrum für die KSC-Frauen vor, das von der Stiftung finanziert und gebaut werden könnte, wie Daniel Loitz, der Direktor des Stiftungsrats den BNN sagte.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang