Angelique Kerber
Angelique Kerber ist beim Turnier in Dubai ausgeschieden. | Foto: Kamran Jebreili/AP

WTA-Turnier

Kerber bricht im Achtelfinale von Dubai ein

Anzeige

Dubai (dpa) – Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Dubai eine herbe Niederlage erlitten und den Sprung ins Viertelfinale verpasst. Die ehemalige Weltranglisten-Erste brach beim 7:5, 4:6, 0:6 gegen die ungesetzte Hsieh Su-wei aus Taiwan (31) im entscheidenden Durchgang ein.

«In den ersten beiden Sätzen haben wir beide sehr hart gespielt, deshalb war es sehr eng», sagte Hsieh Su-wei, die sich in 1:45 Stunden durchsetzte. «Im letzten Satz habe ich ein bisschen mehr getan.» Die Taiwanerin machte zwölf der letzten 13 Punkte.

Für sie war es der erste Sieg im dritten Vergleich mit Kerber, über die sie sagte: «Sie ist immer noch sehr schwer zu schlagen, weil sie jeden Ball erreichen kann.» Das Hartplatzturnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist mit gut 2,8 Millionen Dollar dotiert. Deutsche Spielerinnen sind nicht mehr im Turnier, Julia Görges war überraschend in der ersten Runde an der US-Amerikanerin Alison Riske gescheitert.

Kerber war in der jüngsten Tennis-Weltrangliste schon auf Platz sieben abgerutscht. Schlechter stand sie zuletzt vor ihrem Wimbledonsieg im vergangenen Sommer da. Als Nummer zwei war die 31-Jährige mit ihrem neuen Trainer Rainer Schüttler in die Saison 2019 gestartet. Schon in der Runde zuvor in Dubai hatte sich Kerber gegen die in der Weltrangliste auf Platz 85 notierte Serbin Dalila Jukupovis schwer getan, als sie 7:6 (7:4), 6:3 gewann.