Skip to main content

Plattform für Talente

Ausbildung von Jungprofis: KSC kooperiert mit dem 1. FC Bruchsal

Wildpark-Talente sollen in Bruchsal Spielpraxis erhalten. Den Anfang macht Marlon Dinger, der am Dienstag ins Training beim Fußball-Oberligisten eingestiegen ist.

Macht den Anfang: Innenverteidiger Marlon Dinger (vorne) ist der erste Perspektivspieler des Karlsruher SC, der im Zuge der Kooperation nun auf Leihbasis für den 1. FC Bruchsal aufläuft. Foto: Simone Kochanek

Wenn der Fußball-Oberligist 1. FC Bruchsal am Samstag (15 Uhr) die Stuttgarter Kickers empfängt, wird Innenverteidiger Marlon Dinger wohl noch nicht mit von der Partie sein. Trainer Mirko Schneider will seinen Neuzugang nicht unbedingt schon gegen die Schwaben ins eiskalte Wasser werfen. „Er soll erst mal bei uns ankommen und sich an uns gewöhnen. Und dann schauen wir einfach von Spiel zu Spiel weiter“, kündigte er an.

Erst seit Dienstag ist Dinger, eigentlich Jungprofi des Karlsruher SC, bei den Bruchsalern dabei. Grund dafür ist eine Kooperation, die der 1. FC mit dem Zweitligisten eingegangen ist. Die Bruchsaler bieten dabei Talenten des KSC eine Oberligaplattform mit Spielpraxisperspektive, die diese nach der Abmeldung seiner U23 dort nicht mehr vorfinden können.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang