Skip to main content

Serie: KSC-Präsident gesucht

Dorothée Springmann: „Kennenlernen, dann urteilen!“

Fünf Kandidaten stellen sich den Mitgliedern des Karlsruher SC am 30. Juli für das Amt des KSC-Präsidenten zur Wahl. Wer sind die Bewerber und was wollen sie? Die BNN stellen alle Kandidaten im Porträt vor. Hier: Dorothée Springmann.

Dorothee Springmann, Karlsruhe. GES/ Fussball/ Vorstellung KSC PraesidentschaftskandidatInnen,10.07.2020 Foto: Oliver Hurst/GES

Dorothée Springmann findet die Abenteuer dort, wo sie diese sucht. Selbst an einem Fallschirm aus einem Flugzeug ins Nichts zu springen, ist ihr kein unbekanntes. Als Jugendliche wäre sie am liebsten bei den Fallschirmjägern gelandet. So erzählt sie es – neben vielem anderen, was das Bild einer toughen Frau ergibt. „Ich beweise mir, dass ich Dinge schaffen kann, die davor eher unerreichbar schienen. Das tue ich tatsächlich gerne in Männerdomänen. Da muss ich mehr als 100 Prozent geben, um Akzeptanz zu finden und arbeiten zu können wie jeder andere.“

Mit 17 ging Springmann zur Polizei. So ist das erste, das an der Offenburgerin auffällt, der selbstbewusste Gang. Auftreten sei nicht nur in ihrem Job erforderlich, sondern auch als „mögliche KSC-Präsidentin“, sagt sie. Jahrelang war sie bei einer Spezialeinheit im Personenschutz für Politik und Justiz. „Aus familiären Gründen, um planbare Arbeitszeiten zu haben, bin ich in den Verkehrsdienst gewechselt“, erzählt die 36-Jährige.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang