Skip to main content

Fußball

Ex-KSC-Spieler Steffen Haas über Durlach-Rückkehr: „Ich mache das nicht wegen des Geldes”

Fußball-Verbandsligist Spvgg Durlach-Aue nimmt mit einer jungen Mannschaft die Saison in Angriff - und mit einem alten Bekannten: Nach drei Jahren im fußballerischen Ruhestand wagt der frühere Profi Steffen Haas ein Comeback beim Verein seiner Jugend.

Tragende Rolle: Nach drei Jahren im Ruhestand als Fußballer kehrt der frühere Profi Steffen Haas bei seinem Heimatverein Spvgg Durlach-Aue auf den Platz zurück. Foto: Markus Gilliar GES/Markus Gilliar

Es war kein böses Erwachen für Steffen Haas am Morgen nach seinem ersten Mannschaftstraining nach drei Jahren Pause. Die Knochen taten zwar weh, der Muskelkater hatte sich erwartungsgemäß eingestellt, „aber es ist ein schönes Gefühl gewesen”, erzählt der 32-Jährige, der sich für ein Comeback bei seinem Heimatverein Spvgg Durlach-Aue entschieden hat.

Der ehemalige Profi, der nach vier Syndesmosebandrissen 2017 von der Berufsgenossenschaft als Sportinvalide anerkannt wurde, kehrt damit sogar eine Klasse höher als erwartet auf den Rasen zurück. „Ich habe immer gedacht, dass wir Landesliga spielen. Dann habe ich vom Trainer erfahren, dass wir in der Verbandsliga geblieben sind”, berichtet der alteingesessene Durlacher amüsiert von seiner Wissenslücke.

Als Vorletzter der Abschlusstabelle profitierte die Spielvereinigung von dem Verbandsbeschluss, dass aufgrund des Corona-bedingten Saisonabbruchs keine Mannschaft absteigen musste. Haas nimmt die Herausforderung an: „Das heißt für mich: Noch ein paar Trainingseinheiten mehr und noch mehr Gas geben.”

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang