Skip to main content

Eigengewächs bleibt Club erhalten

Flügelspieler Kother verlängert beim KSC bis 2024

Seit 2009 schnürt Dominik Kother die Kickschuhe für den Karlsruher SC. Ein Abgang des 20-Jährigen ist auch weiter nicht in Sicht. Der Flügelspieler verlängerte nun seinen Vertrag beim Fußball-Zweitligisten.

In den Vordergrund gespielt: Dominik Kother hat mit seinen Leistungen beim KSC auch die Aufmerksamkeit von U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz erweckt. Foto: Markus Gilliar/GES

Dominik Kother hat seinen Vertrag beim Karlsruher SC vorzeitig bis zum Jahr 2024 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des 20-Jährigen wäre 2022 ausgelaufen. „Die Wertschätzung in Form der vorzeitigen Vertragsverlängerung macht mich natürlich stolz. Ich möchte das Vertrauen weiter mit harter Arbeit zurückzahlen“, wird Kother in einer Mitteilung des Fußball-Zweitligisten zitiert.

Der offensive Mittelfeldspieler, der auf der linken Außenbahn zu Hause ist, hatte sich unter Cheftrainer Christian Eichner in der Rückrunde der Vorsaison in den Vordergrund gespielt und beim Saisonfinale in Fürth (2:1) einen ganz wichtigen Treffer erzielt. Lohn der guten Leistugen war zuletzt eine Einladung von Nationaltrainer Stefan Kuntz in die deutsche U21. Zum Einsatz kam Kother, der seit 2009 beim KSC spielt, allerdings noch nicht.

KSC-Sportchef Kreuzer sieht Kother als Bereicherung

„Dominik hat schon im KSC-Nachwuchs sein außergewöhnliches Talent unter Beweis gestellt und bereichert jetzt auch unsere Mannschaft in der Zweiten Bundesliga“, erklärte KSC-Sportchef Oliver Kreuzer. Den Leistungen Kothers würde man nun mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung Rechnung tragen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang