Jerome Gondorf | Foto: imago images

Winter-Transfer ist fix

Neuer Mann beim KSC: Gondorf auf dem Weg ins Trainingslager

Anzeige

Der Karlsruher SC verstärkt sich mit Jérome Gondorf vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. Nach Informationen der Badischen Neusten Nachrichten wird der gebürtige Karlsruher noch am Mittwochnachmittag bei dem Tabellen-15. der Zweiten Liga im spanischen Trainingslager landen.

Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler wird demnach zunächst ausgeliehen. Der Club sicherte sich drüber hinaus eine Kaufoption am Profi, der bereits einmal für die U19 im Wildpark spielte (2005/2006). Oliver Kreuzer, der Geschäftsführer Sport, bestätigte die angebahnte Personalie in Spanien.

Der Verein selbst veröffentlichte nach der ersten Meldung eine Pressemitteilung. Demnach wird Gondorf vorerst bis Saisonende ausgeliehen. „Treten die Blau-Weißen auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga an, verpflichten die Karlsruher den 31-jährigen Mittelfeldspieler fest für zwei weitere Jahre“, heißt es.

„Jerôme ist ein erfahrener Erstligaspieler, ein Führungsspieler, ein Mentalitätsspieler und ein richtig guter Fußballer“, wird Oliver Kreuzer zitiert. „Seine Spielweise und sein Auftreten werden unserem Spiel guttun. In unseren Gesprächen hat er klar signalisiert, mit dem KSC noch einiges erreichen zu wollen.“

„Ich bin sehr froh zurück in meiner Heimat zu sein und will dem KSC im Kampf um den Klassenerhalt helfen“, so Jerôme Gondorf nach seiner Ankunft im Trainingslager im spanischen Estepona.

Dementi über Gondorf-Verpflichtung noch vor zwei Wochen

Vor zwei Wochen hatte Kreuzer gegenüber dieser Zeitung noch jedes Interesse an Gondorf dementiert. Zum damaligen Zeitpunkt war es noch nicht absehbar gewesen, dass der Transfer des Bundesligaspielers klappen könnte.

Mehr zum KSC: Verlässt Marvin Pourié den KSC? Die Zukunft des Stürmers ist ein Thema im Trainingslager in Spanien

Gondorf wird am Donnerstag erstmals mit seinen neuen Mannschaftskollegen trainieren. Am Freitag soll er in Estepona erstmals das Trikot der KSC-Profis tragen. Gegner ist im Test dann der Regionalligist Rot-Weiß Essen. Seine Rückennummer beim KSC steht noch nicht fest.

Gondorf bestritt insgesamt 110 Bundesligaspiele für Darmstadt 98, SV Werder Bremen und SC Freiburg.